1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Theater am Schlachthof - Vorverkauf für Wiese gestartet

Vorverkauf in Neuss : Theater am Schlachthof spielt wieder auf der Wiese

Ende Juni schlägt das TaS wieder sein Zelt auf der Wiese auf: Schon jetzt können Karten bestellt werden. Auf dem Programm stehen Unterhaltungsstücke für Erwachsene und Kinder. Sogar zwei Premieren sind dabei.

Zuletzt kam das Theater am Schlachthof (TaS) per Zoom in die Wohnzimmer seiner Zuschauer, nun lädt es die Gäste Ende Juni wieder zu sich auf die Wiese ein. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Bis zu 50 Zuschauer finden dort unter dem Zeltdach Platz. „Zwar hätten wir auch wieder drinnen spielen können, aber dort würden nur so wenige Zuschauer Platz finden, dass wir die richtige Öffnung erst für den Herbst planen“, sagt Pressesprecher Dennis Prang. Und aus dem vergangenen Jahr weiß das TaS, wie gut das Draußen-Format bei den Zuschauern ankommt. „Es hatte etwas sommerlich Entspanntes, die Atmosphäre war beinahe so, als würde man in einem Biergarten sitzen“, erzählt der künstlerische Leiter Markus Andrae. Die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr seien auch in die Planung des Programms eingeflossen. „Ernste Theaterstücke funktionieren draußen nicht“, sagt Andrae, „Unterhaltung dagegen sehr gut.“

So finden sich Comedy, Kabarett, Musikabende und Kindertheater in dem neuen Spielplan. Darunter sind auch zwei Premieren: In „Pullivers Reisen“ macht sich Harry Heib in seiner Rolle als „Heinz Allein“ auf den Weg: Als Botschafter und Tourismusbeauftrager von Glehn möchte er die Menschen überzeugen, ihren nächsten Urlaub im Rhein-Kreis zu verbringen. Doch stecken hinter dieser Mission vielleicht noch ganz andere Pläne? Das können die Zuschauer am Freitag, 2. Juli sowie am Samstag, 3. Juli, jeweils um 19 Uhr, herausfinden.

  • TAS Kinderferienaktion - Ferienspiele Theater am
    Theater am Schlachthof in Neuss : Kinder können bei Sommeraktion eigenen Kurzfilm drehen
  • Beim Shakespeare-Garden werden auch Führungen durch
    Veranstaltung in Neuss : Shakespeare-Stücke unter freiem Himmel
  • Szene aus dem Stück „Die Geschichte
    Das bietet das Festival Theater der Welt der jungen Generation : Junges Theater für den Aufbruch in eine neue Zeit

Speziell für die Wiese hat Markus Andrae das Musikprogramm mit dem Titel „Duett zu Dritt“ konzipiert. Die beiden Gesangs-Dienstleister La von Werden und Des Dur Schulz (Franka von Werden und Eddy Schulz) sollen zusammen auf einer Gala auftreten. Mit Duetten. All das auch noch mit einem Begleitmusiker (Tim Steiner). Begeistert ist niemand von ihnen. Und so singen sie – erst gegeneinander, dann nach und nach miteinander – verschiedene Stücke aus der Musikgeschichte. (Freitag, 16. und 23. Juli, Samstag, 17. und 24. Juli, 10 Uhr).

Im vergangenen Jahr waren alle Veranstaltungen ihres neuen Programms ausverkauft. Nun können die Zuschauer Sabine Wiegand wieder sehen mit „Dat Rosi sieht Rot“. Und darum geht’s: Die Feierlichkeiten der Silberhochzeit stehen vor der Tür, doch droht die Quarantäne. Dat Rosi, eine sympathische Ruhrpottlerin, bleibt zu Hause, trifft skurille Personen und ihren ganz persönlichen Albtraum. (Samstag, 26. Juni und 10. Juli sowie Sonntag, 11. Juli, 19 Uhr).

Auch für die Kinder gibt es wieder ein Programm: Die Geschichte einer mutigen kleinen Hexe ist am Sonntag, 27. Juni, 15 Uhr zu sehen. Das Kabarett „Besetzt! Ein Baum hat einen in der Krone“ ist ein Stück für Menschen ab vier Jahren und tierisch viel Musik gibt es am Sonntag, 25. Juli, mit „Die Bremer Stadtmusikanten.“

Das Theater auf der Wiese ist bis September geplant, die weiteren Termine wird das TaS nach und nach veröffentlichen. Infos zum Vorverkauf auf: www.tas-neuss.de.

(ubg)