Ermittlungen in Neuss Terrassenreinigung stellt sich als Betrug heraus

Neuss · Eine 83-jährige Frau aus Neuss wurde am Montag Opfer eines Trickbetrugs: Drei unbekannte Personen verschafften sich unter dem Vorwand, Reinigungsarbeiten durchzuführen, Zugang zu ihrem Haus. Die Polizei bittet um Hinweise.

 Das Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Das Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Foto: dpa/Friso Gentsch

Als es am Montag gegen 12.40 Uhr an der Haustür einer 83-Jährigen geklingelt hat, standen drei unbekannte Personen vor ihrer Tür. Sie boten der Neusserin an, die Terrasse sowie den Zugang zu ihrem Haus zu reinigen. Die Seniorin nahm das Angebot an. Während sie mit den Unbekannten auf der Terrasse stand, bemerkte sie, dass sich eine Person im Obergeschoss aufhielt und zurück ins Erdgeschoss ging. Die Neusserin forderte die Personen sofort auf, das Grundstück zu verlassen. Die Unbekannten stiegen in einen hellen Opel Vivaro mit einem „Bitburg“-Aufkleber am Heck. Im Obergeschoss konnten durchwühlte Schränke vorgefunden werden. Ob die Personen außer dem Geld für die vermeintliche Reinigung noch weitere Gegenstände an sich nahmen, wird noch ermittelt.

Eine Person ist der Seniorin zufolge männlich, circa 1,70 Meter groß mit einer normalen Statur und hatte einen hessischen Dialekt. Die Haare waren kurz und schwarz und er trug Arbeitskleidung. Die zweite Person sei ebenfalls männlich und soll auffallend schlank gewesen sein. Der Mann wurde auf circa 1,80 Meter geschätzt, hatte dunkle Haare und Arbeitskleidung an. Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat oder Angaben zu den oben beschriebenen Männern machen kann, wird gebeten, sich unter der 02131 3000 zu melden.

(jus)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort