Neuss: Stadtverwaltung zwischen Weihnachten 2019 und Neujahr 2020 zu

Rathaus und Bürgeramt in Neuss : Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Neujahr zu

Aufgrund der besonderen Kalenderkonstellation in diesem Jahr bleibt die gesamte Stadtverwaltung Neuss inklusive dem Bürgeramt im Rathaus sowie der Außenstellen Norf und Holzheim in der Zeit vom 23. Dezember 2019 bis 1. Januar 2020 geschlossen.

Sollte eine Reise über den Zeitraum der Schließung geplant sein, sollten Bürger zum Beispiel möglichst frühzeitig überprüfen, ob ihre Ausweisdokumente für die Einreise in das gewählte Zielland geeignet sein und über eine ausreichende Gültigkeit verfügen. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Die Mitarbeiter des Bürgeramtes stehen für eine gegebenenfalls erforderliche Beantragung neuer Ausweisdokumente und deren Aushändigung bis einschließlich Samstag, 21. Dezember, zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Die Produktion des Ausweisdokumentes kann allerdings unter Umständen bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen. Dieser Zeitraum kann zum Beispiel durch die Beantragung eines Express-Reisepasses verkürzt werden, beträgt jedoch ab dem Zeitpunkt der Beantragung weiterhin in der Regel fünf Werktage. Für die Beantragung im Express-Verfahren fallen zusätzliche Gebühren an.

 Seit dem vergangenen Jahr arbeitet das Bürgeramt für die überwiegende Anzahl der Dienstleistungen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Dies gilt auch für die Beantragung neuer Ausweisdokumente. Die Stadtverwaltung bittet daher darum, das Online-Terminangebot unter www.neuss.de für eine vorherige Terminvereinbarung zu nutzen.

Unter der Rubrik „Serviceportal“ gelangt man zur Terminvergabe des Bürgeramtes sowohl im Rathaus als auch für die Außenstellen Norf und Holzheim. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, vorab telefonisch unter der Rufnummer 02131 903232 oder persönlich an der Informationstheke im Rathaus einen Termin zu vereinbaren.

(NGZ)