Neuss: Sport im Park geht in dritte Runde

Kostenlose Angebote in Neuss: Sport im Park geht in dritte Runde

Vom 31. Mai bis 31. August gibt es wieder viele kostenlose Bewegungs-Angebote.

Exakt 6218 Teilnehmer haben im vergangenen Jahr bei der zweiten Auflage des Angebotes „Sport im Park“ mitgemacht. Dabei handelt es sich um ein offenes, kostenloses und unverbindliches Sport- und Bewegungsangebot für Jedermann; egal ob Untrainierte oder Sportliche, Jugendliche, Jung-Gebliebene oder Senioren. Verschiedene Sportarten werden von erfahrenen Übungsleitern in öffentlichen Grünanlagen, Parks oder auch auf Wasserflächen angeboten.

Aufgrund der Erfolge in den ersten beiden Jahren läutet die Stadt in diesem Jahr nun die dritte Runde ein: Vom 31. Mai bis 31. August finden die Angebote bei jedem Wetter und auch an Feiertagen statt.

Das Angebot ist breit gefächert. So findet innerhalb des genannten Zeitraum dienstags von 17 bis 18 Uhr Pilates im Stadtgarten statt. Möglichkeit zum „Body Workout“ gibt es jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr ebenfalls im Stadtgarten und freitags von 10 bis 11 Uhr im Südpark. Ein „Fitness-Parcours“ kann samstags von 11 bis 12 Uhr auf der Matthias-Ehl-Sportanlage in Hoisten gemeistert werden – und Freunde des Wassersports kommen mittwochs von 17.30 bis 18.30 und von 18.30 bis 19.30 Uhr auf dem Sandhofsee auf ihre Kosten. Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.neuss.de/leben/sport/sport-im-park.

Von Mitte Juni bis Mitte September vergangenen Jahres wurden 14 Sporteinheiten pro Woche angeboten. Insgesamt wurden pro Woche rund 480 Teilnehmer gezählt, durchschnittlich 34 pro Sporteinheit. Den größten Zuspruch erfuhren die Angebote Yoga, Qigong, „Zumba Gold“ und Pilates sowie das Wassersportangebot mit Stand-Up-Paddling, Kajak- und Kanadierfahren. Bei diesen Sportarten nahmen im Schnitt rund 45 Neusser pro Veranstaltung teil. Auch die Beteiligung an den Angeboten Fit-Mix, XCO-Walking, dem Allgemeinen Fitnesstraining und dem allgemeinen Gesundheitssport sowie dem Lauftraining erfreut die Veranstalter.

Auch die teilweise extrem hohen Temperaturen 2018 hatten die Neusser nicht davon abgehalten, sich zahlreich und häufig sportlich zu betätigen. „Die Verwaltung, die beteiligten Vereine und die Übungsleiter sind mit der Resonanz mehr als zufrieden“, schrieb die Stadt in ihrer Bilanz zur zweiten Auflage von „Sport im Park“. Somit stand Runde drei nichts mehr im Weg.

(jasi)
Mehr von RP ONLINE