Rheinischer Abend in Neuss Neuss zeigt seine rheinische Seite

Neuss · Mit dem „Rheinischen Abend“ erlebten Besucher am Freitagabend einen der Höhepunkte des Internationalen Hansetags in Neuss. Auf die Ohren gab es dabei einen musikalischen Viererpack.

 Rheinischer Abend als Heimspiel: Die „Räuber“ haben im Rhein-Kreis Neuss ihre Wurzeln.

Rheinischer Abend als Heimspiel: Die „Räuber“ haben im Rhein-Kreis Neuss ihre Wurzeln.

Foto: Andreas Woitschützke

Einem Rheinländer muss man das Feiern nicht mehr beibringen. Wenn diese Theorie noch einen Beweis gebraucht hätte, er wäre am Freitagabend in Neuss erbracht worden. Zahlreiche Besucher strömten zum „Rheinischen Abend“ in den Rennbahnpark – einem der musikalischen Höhepunkte des Internationalen Hansetags, der noch bis Sonntag andauert. Auf die Ohren gab es dabei gleich einen Viererpack: Nach „Rabaue“, „The Fantastic Company“ und „Räuber“ setzten „Brings“ den Schlusspunkt.