Großes Stadtfest in Neuss So sieht das Programm zum Hansefest 2022 aus

Neuss · Am 17. und 18. September findet das 33. Hansefest statt. Die Besucher finden in allen Bereichen der Neusser Innenstadt ein Angebot an Shopping und Unterhaltung. An beiden Tagen wird Kindern auf dem Freithof ein Programm geboten.

 Hoffen auf gutes Wetter und viele Gäste (v.l.): Thomas Werz von Neuss Marketing, Nora Wisbert aus dem ZIN-Vorstand und Veranstaltungsleiter Christian Stronczyk.

Hoffen auf gutes Wetter und viele Gäste (v.l.): Thomas Werz von Neuss Marketing, Nora Wisbert aus dem ZIN-Vorstand und Veranstaltungsleiter Christian Stronczyk.

Foto: N. Deutz

Auch wenn im Mai dieses Jahres bereits der Internationale Hansetag zelebriert wurde, wird es in Neuss in wenigen Tagen erneut hanseatisch zugehen. Am 17. und 18. September findet das Hansefest, das große Stadtfest in der Neusser Innenstadt, zum 33. Mal statt. „Es ist eben das Traditionsfest der Stadt und bleibt trotz des Hansetages im Mai eines der Highlights des Jahres“, sagt Veranstaltungsleiter Christian Stronczyk.

Der Hauptstraßenzug von Zollstraße bis Hamtorwall wird an diesen Tagen ganz im Zeichen des Shoppings stehen. Rund 80 Stände von Anliegern und mobilen Händlern laden zum Stöbern und Kaufen ein. „Es war nicht ganz einfach, die mobilen Händler überhaupt zu bekommen. Aber ohne sie wäre der Charakter des Festes einfach nicht der Gleiche“, erklärt Thomas Werz von Neuss Marketing. Von 13 bis 18 Uhr öffnen die Geschäfte in der Innenstadt außerdem zum verkaufsoffenen Sonntag. Viele Neusser Einzelhändler bieten den Besuchern neben ihrem normalen Sortiment dann auch spezielle Sonderangebote an.

Am Markt wird es unterdessen ein umfangreiches Bühnenprogramm geben. Programmstart ist am Samstag um 14 Uhr mit dem Auftritt des Gospelchores der Auferstehungskirche Neuss. Im Anschluss präsentiert die Tanzschule Görke ihre verschiedenen Tanzgruppen mit diversen Tanzstilen. Um 16.30 Uhr tritt dann der „Düsseldorfer Banjo Club“ auf dem Markt auf und unterhält das Publikum mit einem bunten Mix aus Oldtime-Jazz, Irish Folk, Gospel und Schlager. Den krönenden Abschluss am Samstag bildet die Coverband „12 Feet Over“ um den Neusser Schlagzeuger Dennis Degen.

Besonders hanseatisch beginnt das Fest am Sonntagmorgen mit dem Auftritt des Marine-Chors Neuss. Show und Tanz folgen am Nachmittag mit der Tanzschule Görke, der Tanzgarde TSV Norf und der Neusser Zumba-Gruppe. Das Programm beschließen die „Nüsser Tönches“ unter der Leitung von Peter Veiser mit ihrem Mundartprogramm.

Parallel dazu wird es an beiden Tagen auf dem Freithof auch ein Programm für Kinder von drei bis zwölf Jahren geben. Das Angebot der Hula-Hoop-Kinderwerkstatt umfasst eine Riesen-Murmelbahn, lustige Luftballonfiguren, eine Hüpfburg, Riesen-Seifenblasen und zahlreichen kostenfreie Spielangebote. Für die älteren Kinder wird zudem ein Vierfach-Bungy-Trampolin aufgestellt.

Die Polizei des Rhein-Kreises Neuss wird gegenüber von Galeria Karstadt Kaufhof am Sonntag Tipps und Ratschläge zur Verkehrssicherheit im Herbst geben. Auch ein Verkehrsquiz wird dort angeboten.

Der Münsterplatz ist in diesem Jahr nicht Teil der Veranstaltung, weshalb dort der Wochenmarkt am Samstag wie gewohnt stattfindet.

Damit der Aufbau der Veranstaltung erfolgen kann, stellt die Rheinbahn ihren Betrieb am Freitag, 16. September, im Straßenzug komplett ein. Auch am Samstag und Sonntag findet kein Fahrbetrieb statt. Die Veranstaltung ist aber dennoch gut mit dem ÖPNV zu erreichen. Die Busse fahren über den Hamtorwall und bringen so die Besucher nah an die Veranstaltung heran. Am Montag fließt dann auch der Straßenbahnverkehr wieder regulär.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort