Neuss: Schützenfest in Grimlinghausen beginnt am Samstag

Heimatfest in Neuss-Grimlinghausen : Schützen feiern mit Familie Küppers

Stefan Küppers ist Schütze durch und durch: Gemeinsam mit seiner Frau Eva steht der Schützenkönig ab Samstag im Mittelpunkt der Feierlichkeiten in Grimlinghausen, die um 12 Uhr mit Böllerschüssen eingeläutet werden.

Das Mitglied der Artillerie, das derzeit als Adjutant Verantwortung im Korps übernimmt, war 2009 bereits umjubelter Jägerkönig und trug nach seinem Wechsel 2014 die Würde des Artilleriesiegers. Mit der Königswürde erfüllt er sich einen Lebenstraum – und auch Eva Küppers ist mit Begeisterung bei der Sache. Ihnen zu Ehren marschiert das Regiment zu drei Paraden auf.

Die große Königsparade ist für Sonntag, 15.30 Uhr, auf der Bonner Straße geplant, anschließend wollen die Schützen zu einem Umzug durch den Stadtteil starten und den Abend beim Tanz im Festzelt abschließen. Für Musik sorgen soll die Partyband „Herzschlag“, die die Grimlinghausener auch für den ersten Fest-Abend, also für Samstag, engagiert haben. Am Samstagabend, 21 Uhr, steht auch der Fackelzug an, bei dem die Schützen ihre leuchtenden Kunstwerke präsentieren wollen. Eva und Stefan Küppers – beide sind nach dem „Ziegenkuss“ offiziell Mitglieder der Dorfgemeinschaft von Grimlinghausen – wünschen den Schützen sowie den Besuchern des 163. Heimatfestes harmonische Stunden „bei bestem Schützenwetter“.

Auf gutes Wetter dürften sie vor allem in Bezug auf die Umzüge und Paraden hoffen, die sicherlich zu den Höhepunkten des Festgeschehens zählen. Für Emotionen dürften auch die Ehrungen der Schützenzüge „Heidegrün“, „Stolze Sappeure“ und „Immer lustig“ sorgen, die bei der Jubilarehrung beim Frühschoppen am Sonntag, 10.30 Uhr, für ihr jeweils 90-jähriges Bestehen geehrt werden sollen. Davor steht die Verleihung des geflochtenen Grimlinghausener Kirmeskrönchens auf dem Plan, das Jana Markgraf aufgesetzt werden soll. Am Montagabend ist Königsvogelschuss mit anschließender Proklamation.

(cka)
Mehr von RP ONLINE