Neuss: Schützenfest der Bürgerschützen Erfttal

Schützenfest in Erfttal: Vom Gastmarschierer zum Schützenkönig

Walandis Siafkos erlebte 2017 das Fest der Erfttaler Bürgerschützen zum ersten Mal mit. Er wurde sofort Mitglied – und König.

„Kommt und feiert die Krönung eines außergewöhnlichen Königspaares“: Auf der Facebook-Seite des Bürger-Schützenvereins Erfttal formulieren viele Mitglieder und Freunde des Vereins ihre Vorfreude auf das Schützenfest, das ab Freitag vier Tage lang das öffentliche Leben im Ort prägen wird. Bilder vom „Bügeln für das Festzelt“, dem Aufhängen von Wimpeln und Bannern oder von den verpflichteten Bands wiederholen in immer neuer Form diese Einladung. Denn die  Bürgerschützen, so formuliert es ihr neuer Präsident Frank Buchholz, wollen „wieder näher an die Bürger herankommen“. Und ihr Botschafter und Blickfang soll an diesen Tagen Walandis Siafkos sein, der Schützenkönig – und Schützenneuling.

Ihm und Oberst Christian Schlangen ist am Freitag schon der Auftaktabend gewidmet. Um 17 Uhr beginnt das Fest mit dem Böllern der städtischen Geschütze, und um 21 Uhr steht – zum ersten mal seit Jahren – wieder ein Fackelzug auf dem Programm. Der leitet nahtlos in den Königs- und Oberstehrenabend über. Höhepunkt am Samstag wird der Krönungsball für Walandis Siafkos und seine Frau Iris sein. Dann wird die Geschichte eines „Shooting-Stars“ zu erzählen sein, denn der Schützenkönig erlebte 2017 als Gastmarschierer sein erstes Schützenfest, wurde direkt Mitglied im Grenadierkorps und meldete gleich seine Bewerbung für das Vogelschießen im September an. Dort konnte er sich gegen seinen Mitbewerber Peter Nürenberg durchsetzen.

  • Fotos : Königsparade beim Neusser Schützenfest 2017 (Teil 2)

Dem Samstag mit Biwak (ab 11 Uhr), Totengedenken (18.30 Uhr), Umzug und Krönungsball folgt mit dem Sonntag der wichtigste Festtag des Wochenendes. Nach dem Gottesdienst im Festzelt und dem Frühschoppen steht um 16.30 Uhr die Königsparade an. Erstmals wird das Regiment dabei wieder von Vorreitern angeführt, berichtet der Vorstand, der noch eine Neuerung ankündigt: Bei der Artillerie werden zum ersten Mal Damen als schwarz berittene Artilleristen zu sehen sein. Den Tag beschließen Festakt und der Ball der Korpskönige.

Bevor am Montag mit einer letzten Königsparade und einer Party das Fest ausklingt, steht am Morgen die Kinderbelustigung an, zu der ab 11 Uhr 250 Kinder erwartet werden. Auf sie wartet an allen Tagen auch ein Kirmesplatz, der mit Geschäften wieder gut bestückt ist.

(-nau)
Mehr von RP ONLINE