Auszeichnung des Landes für Vorhaben in Neuss Schraubenfabrik wird anerkanntes „Klima-Quartier“

Nordstadt · Der Projektentwickler „P+B Group“ hat sich mit seinen Plänen für sein „Neuland“ genanntes Quartier in Neuss erfolgreich um eine Auszeichnung des Landes beworben. Jetzt muss der Investor liefern.

 Das Bebauungsplanverfahren für das Quartier „Neuland“ auf der Brache der Schraubenfabrik läuft, doch das Vorhaben hat schon eine erste Auszeichnung errungen: die Anerkennung des Landes als „KlimaQuartier.NRW“.

Das Bebauungsplanverfahren für das Quartier „Neuland“ auf der Brache der Schraubenfabrik läuft, doch das Vorhaben hat schon eine erste Auszeichnung errungen: die Anerkennung des Landes als „KlimaQuartier.NRW“.

Foto: Standort Niederrhein

Auf der 80.000 Quadratmeter großen Industriebrache der ehemaligen Schraubenfabrik Bauer & Schaurte entsteht ein sogenanntes „KlimaQuartier.NRW“. Errichtet wird es von der „P+B Group“ St. Augustin, die sich beim Land um dieses Signet beworben hat – und nun auch in der Pflicht steht, zu liefern. Denn mit der Auszeichnung als Klima-Quartier bescheinigt das Land aktuell fünf Neubau- und Modernisierungsvorhaben, besonders klimagerecht und energieeffizient zu sein.