1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Schon wieder Steine-Werfer auf der Hafenbrücke

Polizei in Neuss ermittelt : Schon wieder Steine-Werfer auf der Hafenbrücke

Kanufahrer haben am Montagabend gegen 18.30 Uhr die Polizei zum Hafenbecken 1 gerufen. Sie schilderten, dass eine Gruppe von etwa sieben Jugendlichen mit Gegenständen und auch gezielt mit Steinen von der Pierburgbrücke aus auf sie geworfen hätte.

Die Steine hätten die Ruderer nur knapp verfehlt.

Die Gruppe verließ die Brücke anschießend in Richtung Industriestraße. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Der Sachverhalt erinnert an eine vergleichbare Tat Ende September. Auch damals hatten Jugendliche Ruderer konkret gefährdet, indem sie Steine nach ihnen warfen.

Weil es sich bei der Tat nach Angaben der Polizei keineswegs um einen „Dumme-Jungen-Streich“ handelt, sondern um eine Straftat, die nicht unerhebliche Gefahren für die Kanuten barg, wird nun ermittelt. Im vorliegenden Fall nimmt das Verkehrskommissariat Neuss Hinweise von möglichen Zeugen auf die beschriebenen Personen unter der Telefonnummer 021313000 entgegen.

(NGZ)