1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Schon wieder eine Schlägerei am Hauptbahnhof

Einsatz in Neuss : Schon wieder eine Schlägerei am Hauptbahnhof

In der Nacht zu Sonntag mussten mehrere Streifenwagen sowie Rettungskräfte zum Marienkirchplatz ausrücken. Der Grund: Nur unweit des Neusser Hauptbahnhofs kam es gegen 0.20 Uhr zu einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen.

Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, erlitt eine Person dabei eine blutende Verletzung im Gesicht, verweigerte allerdings die Fahrt in ein Krankenhaus. Da mehrere Tatverdächtige entkommen konnten, wurde eine Anzeige gegen Unbekannt wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Zeugen zufolge soll auch auf mindestens eine am Boden liegende Person eingeschlagen beziehungsweise -getreten worden sein. Die Hintergründe der körperlichen Auseinandersetzung sind nach Angaben der Polizei noch völlig unklar, Festnahmen gab es keine, die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Hinweise zu der Schlägerei geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02131 3000 bei der Polizei zu melden.

Für Anwohner und Geschäftsleute in der Innenstadt gehören solche Vorkommnisse mittlerweile ihren Schilderungen zufolge zur Normalität. Schließlich kommt es immer wieder zu zum Teil brutalen Übergriffen rund um den Neusser Hauptbahnhof. Zuletzt rückten Polizei und Rettungskräfte aus, weil ein Mann im Zuge eines Streits mit einem Messer verletzt worden war. Er wurde blutend in ein Krankenhaus gebracht, ein Verdächtiger wurde festgenommen. Auch wegen solcher Taten werden die Rufe nach einer Wache in Hauptbahnhof-Nähe für mehr Präsenz von Polizei und Ordnungsamt immer lauter.

(jasi)