Neuss: Ratsherr Heinrich Thiel ist zu Gast auf dem blauen NGZ-Sofa

Das blaue Sofa : Thema Heimat: Ratsherr Heinrich Thiel talkt auf dem NGZ-Sofa

Heinrich Thiel sitzt seit 2014 im Neusser Stadtrat, er war neben Hakan Temel (Barbaraviertel) einer von nur zwei Sozialdemokraten, die direkt ihren Wahlkreis (Südliche Furth) gewannen. Er ist das einzige dunkelhäutige Mitglied in der Stadtverordneten-Versammlung – und über die Fraktionsgrenzen hinweg beliebt: lebensbejahend und gut gelaunt geht er auf Menschen zu, ist hilfsbereit und freundlich.

Dabei verschweigt Heinrich Thiel seine Überzeugungen nicht, für die er auch streitbar eintritt. Er wollte Vorsitzender der Neusser SPD werden, musste aber nach einer Kampfabstimmung Sascha Karbowiak den Vortritt lassen.

Heinrich Thiel ist ein aufstrebender (Kommunal-) Politiker mit einer spannenden Vita. Er wurde vor 31 Jahren im afrikanischen Mutare, Simbabwe, als Sohn einer schwarzen Mutter und eines weißen Vaters geboren. Als er vier Jahre alt war, zog die Familie nach Neuss, der Heimatstadt seines Vaters. Seither begleiten den jungen Mann, der Wirtschaftswissenschaften studierte, Fragen nach kultureller Identität und Heimat. Er persönlich hat für sich eine Antwort gefunden und vertritt sie offensiv: Heimat! Vielfalt!

Über Heimat in seinen vielschichtigen Facetten will er sprechen, dazu hat er am Mittwoch (27.) Gelegenheit. Dann ist Thiel ab 18.30 Uhr (Einlass: 18 Uhr) Gast auf dem blauen NGZ-Sofa. Im Talk stellt er sich eine Stunde lang den Fragen von Ludger Baten, Chefreporter NGZ, zum Thema Heimat und mehr. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Ort des Geschehens ist das Restaurant Essenz im Gesellschaftshaus der Bürgergesellschaft an der Mühlenstraße in Neuss.

Der Talk auf dem blauen NGZ-Sofa ist eine Veranstaltungreihe, bei der seit Mai 2010 regelmäßig Persönlichkeiten aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Handel, Kirche und Kultur, Sport und Brauchtum zu Wort kommen. Erster Gast war vor mehr als neun Jahren der damalige Bürgermeister Herbert Napp. Das blaue NGZ-Sofa war auch schon in Dormagen, Grevenbroich und Kaarst zu Gast.

(NGZ)