1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: „Rathauskantine“ in neuer Form

Kabarett im Theater am Schlachthof Neuss : „Rathauskantine“ in neuer Form

„Alles außer Haus“ liefert das Kabarettformat des Theaters am Schlachthof.

Es ist Wahlkampf. Ohne „Rathauskantine“? Nicht denkbar, sagt auch Regisseur Markus Andrae, und so feiert das Kabarettformat des Theaters am Schlachthof (TaS) trotz Corona am Freitag Premiere.

Allerdings stehen „nur“ Jens Spörckmann als Archivar Alfred Sülheim und Beate Heinze als Pächterin Schnackertz auf der Bühne des Zeltes am TaS. Stefanie Otten, als Simone Strack eine feste Größe der „Ratshauskantine“, ist gerade erst Mutter eines Mädchens geworden und hat sich außerdem noch den Fuß gebrochen. „Daher haben wir uns entscheiden, mit dem Duo zu spielen“, sagt Andrae, der ohnehin erzählt, dass bei der 25. Ausgabe der „Rathauskantine“ vieles anders als gewohnt sei. „Wir spielen draußen, ohne Pause, haben dieses Mal keinen Gast dabei und verzichten auch auf die ansonsten uns wichtigen Theaterelemente“, sagt er.

Ganz ohne Corona geht es natürlich nicht, „aber wir haben das Thema niedriger angesetzt“, sagt Andrae, „es spiegelt sich allein schon in der Abwesenheit von Frau Strack, aber ist kein Hauptthema.“

  • Kandidaten, Fristen, Knackpunkte : Die wichtigsten Fragen zur Oberbürgermeister-Stichwahl in Düsseldorf
  • Kistenweise Briefwahlunterlagen: Andrea Sarabi (l.), Holger
    Kommunalwahl in Meerbusch : Was kurz vor der Wahl noch wichtig ist
  • Das historische Rathaus in Haan, Kaiserstraße
    Kommunalwahl in Hilden und Haan : Das müssen Sie über die Wahl wissen

Das wird die Kommunalwahl sein. „Natürlich wird dieser Block von uns vor den Vorstellungen am übernächsten Wochenende überarbeitet“, sagt Andrae. Ganz aktuell werde man sich am Montag nach der Wahl zusammensetzten und auf das Ergebnis schauen. „Wir haben wirklich kein Szenario entworfen“ betont Andrae, das könne man als Kabarettformat vielleicht für eine Bundestagswahl machen, nicht aber für eine Kommunalwahl. Drei der geplanten Vorstellungen sind schon ausverkauft, Karten gibt es noch für die am Samstag, 19. September, 19 Uhr, und die ganz frisch angesetzte Zusatzvorstellung am Freitag, 16. Oktober.

Info Blücherstraße 31, 02131 277499

(hbm)