1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Präsident verabschiedet Quintett beim Königsmahl

Königsmahl in Neuss : Präsident verabschiedet Quintett beim Königsmahl

Fast ausgereizt. 76 Gästen bietet die große Tafel im Zeughaus Platz, gestern Mittag war für 75 Männer eingedeckt. Auch für Ministerpräsident Armin Laschet geriet das Königsmahl „großartig“, zu dem der Neusser Bürger-Schützen-Verein nach der Parade zu Ehren des Königs einlädt, gestern war es Georg Martin.

Komiteemitglieder, Korpsführer, Könige und Sieger, Ehrengäste und Medienvertreter wurden von einem Vier-Gang-Menü verwöhnt, das Fouragemeister Markus Jansen zusammengestellt und die Brigade des Hotels Crowne Plaza unter der Regie von Direktor Frank Hedemann auf den festlich dekorierten Tisch brachte: Lachstatar mit Birnen-Balsam, kaltes getrüffeltes Gurkensüppchen, Black Angus Flank Steak und Erdbeer Parfait; dazu Pouilly-Fume, einen Capaia One und Champagner.

Ob Präsident Martin Flecken als Gastgeber das Mahl genießen konnte, darf bezweifelt werden. Er endete seine Rede, da zogen unüberhörbar die Musikkapellen schon wieder für den Nachmittagsumzug auf. Flecken stellte nicht nur die drei Ehrengäste Laschet, Bischof Kohlgraf und IHK-Präsident te Neues vor („Alle drei verbindet zumindest eins, nämlich das Rheinische. Das begrüße ich sehr“).

Der Präsident nutzte den Rahmen auch, fünf Schützenfest-Mitstreiter zu verabschieden: Herbert Geyr (Schützenlustmajor von 2000 bis 2017), Peter Wallrawe (15 Jahre Jäger-Adjutant), Hans Hubert Schlangen (langjähriger stellvertretender Edelknaben-Betreuer) sowie die Komiteemitglieder Thomas Nickel (Präsident von 2000 bis 2017) und Ralf Berger (2002 bis 2017).

Das Goldene Vereinsabzeichen erhielt Micha Bennertz, langjähriger Träger der Königsstandarte.

(lue-)