Neuss: Polizei sucht Eigentümer von Beweisstücken

Diebesgut in Neuss : Polizei sucht Eigentümer von Beweisstücken

Im Juli hat die Polizei einen Neusser auf frischer Tat in einem Auto mit aufgebrochenem Handschuhfach angetroffen. Nun sind weitere Gegenstände aufgetaucht, die aus Straftaten stammen könnten. Die Kripo bittet um Hilfe.

Die Polizei hatte am 18. Juli über einen 32 Jahre alten Neusser berichtet, der auf frischer Tat in einem Auto mit aufgebrochenem Handschuhfach angetroffen wurde.

Über einen Zeugen erhielt die Polizei damals Kenntnis von einer verdächtigen Person an der Josefstraße. Der bis dato Unbekannte hantierte an den Türen geparkter Autos. Nur wenige Augenblicke später konnten Polizeibeamte den Tatverdächtigen stellen. Der Mann aus Neuss saß in einem VW Passat und hatte bereits dessen Handschuhfach geknackt. Er wurde wegen des Verdachts auf einen besonders schweren Fall des Diebstahls vorläufig festgenommen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen sind jetzt weitere Gegenstände im Besitzt des Verdächtigen aufgetaucht, die möglicherweise aus Straftaten stammen könnten. Die Kripo bittet deshalb um Hilfe bei der Zuordnung folgender Beweisstücke:

Es handelt sich zum einen um ein silbernes Damenfahrrad der Marke „Funliner Exclusiv“ und zum anderen um zwei identische schwarze Kofferraumorganizer-Taschen aus Fußmattenstoff. Die Taschen waren mit verschiedenen Gegenständen, unter anderem Getränkedosen sowie drei originalverpackten Powerbanks befüllt. Wer Hinweise zu den sichergestellten Gegenständen und deren Herkunft geben kann, wird um Kontaktaufnahme mit dem Kriminalkommissariat 12 unter 02131 3000 gebeten.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE