1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Polizei geleitet Radler bei „Kidical Mass“ am 15. September

Am 15. September : Polizei begleitet Fahrrad-Korso von Kindern

Premiere in Neuss! Am Sonntag startet die erste „Kidical Mass“ in der Quirinus-Stadt. Dabei handelt es sich um einen Fahrrad-Korso für Kinder und Jugendliche in Begleitung erwachsener Familienangehöriger mit Polizeigeleit auf der Fahrbahn.

Nach dem Vorbild von Köln, Berlin, Stuttgart und vielen weiteren Städten als öffentlicher Aufzug angemeldet, verläuft der Korso in kindgerechtem Tempo auf größeren Straßen durch die Innenstadt und das Gründerzeitviertel.

Die Polizei hält die Fahrspur frei, bindet den Verkehr an Kreuzungen und Einmündungen ab und sichert die Durchfahrt zusammen mit Ordnern des Neusser ADFC. Die Kinder von etwa fünf bis 15 Jahren sollten sattelfest sein und mindestens zehn Kilometer locker schaffen, je nach Anfahrt entsprechend mehr. Wichtig zu wissen: Jeder radelt auf eigene Verantwortung für sich und seine Kinder mit.

Die „Kidical Mass“ hat zwei aufeinander folgende Etappen: Die erste Etappe beginnt auf der Furth. Um 12 Uhr treffen sich die Familien der nördlichen Stadtteile am Sammelpunkt Berliner Platz. Dieser „Further Zubringer“ führt 2,5 Kilometer Richtung Innenstadt – zum zweiten Sammelpunkt am Markt vor dem Freithof, wo sich schon ab 12.30 Uhr Familien aus der Innenstadt und Neuss-Süd sammeln. Vom Markt starten die Teilnehmer um 13 Uhr gemeinsam zum fünf Kilometer langen Fahrrad-Korso mit Schlenkern durch die Innenstadt und das Gründerzeitviertel bis zum Platz beim Weißen Haus/Michaelstraße. Am Ziel angekommen, beginnt gleich gegenüber im Rathaus-Innenhof das Weltkindertagsfest des Kinderschutzbundes, das von 14 bis 17 Uhr stattfindet.

(NGZ)