Neuss: Polizei ermittelt nach versuchtem Geldautomatenaufbruch

Neuss: Polizei ermittelt nach versuchtem Aufbruch eines Geldautomaten

In der Nacht zu Donnerstag haben zwei bislang unbekannte Täter versucht, einen Geldautomaten an der Neukirchener Straße zu knacken. Eine Zeugin meldete den Vorfall der Polizei.

Wie die Polizei mitteilt, meldete sich die Zeugin um 2.40 Uhr. Kurz zuvor hatte sie beobachtet, wie sich zwei Männer im Foyer eines Geldinstituts an einem Automaten zu schaffen machten. Als die Polizei eintraf, waren die Verdächtigen verschwunden.

Nach Angaben der Polizei beschädigten die Männer den Geldautomaten schwer. Das Duo hatte versucht, ihn mit Gewalt aufzubrechen. Eine Fahndung nach den Männern verlief ohne Erfolg.

Die Polizei vermutet, dass die Männer bemerkten, wie die Frau die Polizei bestätigte und die Flucht ergriffen.

  • Scheibe auf der Kö eingeworfen : Festnahme nach versuchtem Juwelier-Einbruch

So sollen die Männer ausgesehen haben: Beide trugen dunkle Kapuzenpullover, einer der Männer war etwa 1,90 Meter groß, sein Begleiter etwa 1,60 Meter. Zeugen fiel ein silberner Van, vermutlich ein Toyota, in der Nähe der Filiale auf.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 entgegen.

(sef)