Kontrolle auf Autobahn in Neuss Ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Neuss · Ein 18 Jahre alter Dormagener muss sich gleich wegen mehrerer Straftaten verantworten. Zuvor war der junge Mann der Polizei im Autobahn-Dreieck Neuss-Süd aufgefallen.

 Durch die Zusammenarbeit des Einsatztrupps Düsseldorf sowie der Kreispolizeibehörde kann nunmehr ein umfangreiches Strafverfahren geführt werden.

Durch die Zusammenarbeit des Einsatztrupps Düsseldorf sowie der Kreispolizeibehörde kann nunmehr ein umfangreiches Strafverfahren geführt werden.

Foto: dpa/Robert Michael

Polizeibeamten des Einsatztrupps Düsseldorf ist am Mittwoch gegen 1 Uhr ein Fahrzeug im Autobahn-Dreieck Neuss-Süd aufgefallen. Trotz des Versuches, sich der Kontrolle zu entziehen, konnte der Dormagener (18), der das Auto fuhr, angehalten werden. Im Pkw befanden sich neben ihm noch drei weitere Personen im Alter von 16 bis 18 Jahren. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Dormagener unter Einfluss von Betäubungsmitteln war. Ebenso war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Auto hatte er offenbar unbefugt in Gebrauch genommen und es war weder zugelassen noch versichert. Zudem konnte ein Tütchen – laut Polizei vermutlich mit Kokain – sichergestellt werden.

Bei der näheren Betrachtung des Fahrzeuges entdeckten die Beamten außerdem einen E-Scooter, der nach ersten Ermittlungen in Frankfurt entwendet wurde. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und die beiden Minderjährigen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe zur Feststellung der Art und Menge des Betäubungsmittels entnommen. Er muss sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten.

(jasi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort