Neuss: Neue CD von Dirigentin und Geigerin Isabelle van Keulen

Neue CD der Neusser Dirigentin : Himmlische Seligkeit

Isabelle van Keulen hat eine neue CD eingespielt. Sie wird am 2. November veröffentlicht.

Welch „großen Fang“ die Stadt und ihre Kammerakademie mit Isabelle van Keulen als Artist in Residence gemacht hat, belegt die neue CD der charismatischen Geigerin, die nicht nur für eine herausragende musikalische Energie steht, sondern auch vielseitig wie kaum eine ihrer Kolleginnen ist.

Von Anfang ihrer Karriere an hat sie konsequent Zeitgenössisches im Repertoire, macht zudem leidenschaftlich gern Kammermusik und unterhält für ihre Passion, den Tango Nuevo, des eigene „Isabelle van Keulen Ensemble“, lehrt in Luzern und mit Begeisterung auch bei der Kammerakademie. Und dann spielt sie auch noch sowohl Geige als auch Bratsche, und das eben nicht nur im Streichquartett.

Zu hören und mitzuerleben jetzt mit der NDR Radiophilharmonie Hannover. Für den Hörer ergibt sich so die wohl einzigartige Gelegenheit, die beiden Schwesterwerke, Sergei Prokofjews 1. Violinkonzert und William Waltons Violakonzert, aus einer Hand interpretiert zu erleben. Die Bezüge gehen weit über gleiche Satzanlage (langsam-schnell-langsam) hinaus, spielt Walton Ende der 20er Jahre trotz des unverwechselbaren Tons thematisch und in der Binnenstruktur unmissverständlich auf das große Vorbild an. Im 1. Weltkrieg entstanden, pflegt Prokofjew hier einen unverblümt romantischen Tonfall, dem Isabelle van Keulen beinahe zärtliche Farben abgewinnt. Sie ist auf die Poesie der Musik aus, weniger auf ihre rhythmische Kraft. Nach all den vertrackten Doppelgriffpassagen und virtuosen Geläufigkeitsübungen schwingt sie sich hier wie auch bei Walton gern zu himmlischer Seligkeit auf. Und ist dann schon fast bei Ralph Vaughan Williams und seinem berühmten „The Lark Ascending“, das tonmalerisch dem Gesang der Lerche ein klingendes Denkmal setzt. Isabelle van Keulen meidet jede virtuose Attitüde, nähert sich fast andächtig der Magie des Einfachen. Schön.

Info Isabelle van Keulen, Violine/Viola, NDR Radiophilharmonie, Prokofjew Violinkonzert Nr.1, Walton Violakonzert, Vaughan Williams “The Lark Ascending”, Challenge Classics / in-akustik

Mehr von RP ONLINE