1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Mutmaßlicher Messerstecher nach 20 Jahren gefasst

Fall aus Neuss : Mutmaßlicher Messerstecher nach 20 Jahren gefasst

Die Tat liegt jetzt bereits gut 20 Jahre zurück – doch erst jetzt klickten die Handschellen: Die Bundespolizei hat einen 42 Jahre alten Verdächtigen festgenommen, der seit gut zwei Jahrzehnten wegen eines versuchten Tötungsdelikts in Neuss gesucht wird.

Polizisten hatten den Mann in der Nacht zum vergangenen Freitag in der Nähe von Trier auf einem Rastplatz auf der Autobahn 64 gefasst, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Der Gesuchte sei aus Richtung Luxemburg kommend bei einer Polizeikontrolle aufgefallen. Nach Vorführung beim Amtsgericht Trier wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. „Der Mann wurde im Zuge von Grenzfahndungsmaßnahmen herausgewunken“, sagte ein Sprecher auf Nachfrage unserer Redaktion. Nach Sichtung seiner Papiere und einer Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem sei der Mann in Gewahrsam genommen worden.

Gegen den Mann liegt ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Düsseldorf vor. Darin wird er beschuldigt, im Februar des Jahres 2002 vor einem Club in Neuss einem Mann mit einem Messer in den Bauch gestochen zu haben. Einen zweiten Stich konnte der Verletzte abwehren.

Den Angaben zufolge war der Beschuldigte schon kurz nach der Tat ins Ausland geflohen. Über die Hintergründe der Tat liegen bislang keine genauen Informationen vor, auch um welchen Club in Neuss es sich damals handelte, ist noch unklar.