Neuss: Musikstars aus acht Nationen bei Unicef-Gala am 30. November

Rauschende Ballnacht am 30. November : Unicef-Gala bietet Stars aus acht Nationen

Auch ohne den langjährigen Hauptsponsor Commerzbank geht es weiter. Die 5. Unicef-Gala steigt am 30. November im Crowne Plaza Hotel. Gastgeber Heribert Klein bringt wieder internationale Musikstars auf die Neusser Bühne.

Seit 35 Jahren gibt’s diese Gala in Neuss, die Heribert Klein erfunden hat, mit unverändertem Konzept: internationale Musikstars auf der Bühne, feierwillige Gäste im Saal, die Freude haben wollen und dabei Gutes tun. Was einst als Tanz- und Tennis-Gala begann, firmiert heute als Unicef-Gala und erlebt auf ihre alten Tage noch eine Neuerung: Es kommt die erste von allen Galas, die nicht federführend von der Commerzbank organisiert wird. Den Dank an den früheren Hauptsponsor formuliert Frank Sportolari. „Als Vertreter eines Großkonzern weiß ich“, sagt der Generalbevollmächtige von UPS Deutschland, „was es heißt, wenn eine Bank wie die Commerzbank mehr als 30 Jahre eine Veranstaltung unterstützt.“

Ein Showerlebnis: Musicalstar Zodwa Selele, Südafrika, auf der Bühne. Foto: UNICEF NEUSS

Nun geht es ohne Commerzbank weiter. „Gott sei Dank“, sagt Bürgermeister Reiner Breuer, „ist Heribert Klein dran geblieben.“ Die nächste Gala-Nacht steigt am 30. November im Crowne Plaza; der Vorverkauf für die 750 Karten hat bereits begonnen (siehe Info-Box). Das es weitergeht, verdankt Klein vielen Sponsoren, die sich engagieren. Dazu zählt erstmals die Sparkasse Neuss. „Nicht in der Größenordnung der Commerzbank“, sagt Breuer, in Personalunion auch Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse, „aber spürbar.“ Es sei eine gute Sache, wenn Menschen, die hierzulande nahezu sorgenfrei leben könnten, sich für Kinder engagieren, die in Krisenregionen um ihr Leben kämpfen müssten. Den Gala-Erlös aus Neuss hat die Unicef in diesem Jahr „für Kinder der Flutopfer in Mosambik“ bestimmt.

Zodwa Selele (l.) mit ihrer Entdeckerin Woppie Goldberg. Fotos (3): Unicef. Foto: UNICEF NEUSS

Für Neuss sei die Gala, so Breuer, auch ein geselslchaftliches Ereignis. Er freue sich, dass der Rhein nicht trenne, sondern die Stadt mit Düsseldorf verbinde. Neben vielen Ballbesuchern ist in diesem Jahr auch ein Sponsor aus der Landeshauptstadt dabei: der Wirtschaftsclub. „Wir erfüllen nicht nur einen politisch-wirtschaftlichen Auftrag“, sagt Geschäfsführerin Karin Bianga, „wir fühlen uns auch karikativen Projekten verpflichtet.“

gewaltige Stimme, gewaltige Erscheinung: Eric Redd, USA. Foto: UNICEF NEUSS

Heribert Klein und seine Mitstreiter präsentierten gestern im Rathaus das Programm der 5. Unicef-Gala, das ein Staraufgebot von Künstlern aus der Musikszene aus acht Nationen verspricht. Darunter Stammgäste wie Zodwa Selele, Stephanie Reese oder die A-Capella-Virtuosen „WE3“; es wird aber auch Premieren auf der Bühne im Jupiter-Saal geben. Darunter Winni Biermann, der „singende Trucker“ mit der Opernstimme. Mit im Unterstützer-Boot ist in diesem Jahr auch der Rhein-Kreis. Kreisdirektor Dirk Brügge findet das gut: „Die Unicef-Gala macht Neuss bekannt.“

Mehr von RP ONLINE