Neuss: "Mosaike-Tour" führt am 18. August ins Crowne Plaza Düsseldorf-Neuss

Neusser „Mosaike-Tour“ : So funktioniert ein Vier-Sterne-Hotel

Im Crowne Plaza Düsseldorf-Neuss trifft Prominenz auf Geschäftswelt. Die „Neusser Mosaike“-Tour von NGZ und Neuss Marketing am 18. August erlaubt den Teilnehmern einen Blick hinter die Kulissen.

Selbst Stammgäste dürften überrascht sein: In gut anderthalb Jahren hat sich einiges getan im markanten Hotelturm im Neusser Rheinpark. Seit dem Markenwechsel Ende 2017 zum Crowne Plaza Düsseldorf-Neuss wurden in der Vier-Sterne-Unterkunft Zimmer und öffentliche Bereiche umfassend renoviert. Dabei lag der Fokus nicht allein auf einer modernen, zeitgemäßen Optik, vielmehr wurde vor allem die technische Ausstattung den Erwartungen der anspruchsvollen Klientel angepasst. Was sich nicht geändert hat: die Gastfreundlichkeit, für die das Haus international geschätzt wird. Wer sich davon selbst überzeugen möchte, muss nicht gleich über Nacht bleiben, sondern kann sich der etwa zweistündigen Führung am kommenden Sonntag, 18. August, anschließen, zu der Neuss Marketing und die Neuß-Grevenbroicher Zeitung im Rahmen der Tourenreihe „Neusser Mosaike“ einladen.

Wer war nicht schon alles dort? Multimilliardär Bill Gates, der Dalai Lama und Popstar Shakira; die Kicker des 1. FC Barcelona und von Werder Bremen, die Mönchengladbacher Borussen sowieso. Im vergangenen Jahr hielt gar Bundeskanzlerin Angela Merkel im Jupitersaal eine Rede. Und kürzlich erst checkte „The Masked Singer“ ein, der anonyme Prominente aus der gleichnamigen TV-Show – „leider behielt er auch hier bei uns die Maske auf“, sagt Direktionsassistentin Lena Wolff bedauernd. Sie ist eine von drei Insiderinnen, die den Touren-Teilnehmern in Kleingruppen bis maximal zwölf Personen den Hotel-Betrieb zeigen werden.

Das Crowne Plaza Düsseldorf-Neuss ist seit 1984 eine besondere Adresse im Neusser Hotelverzeichnis. Der Blick auf den nur wenige Meter entfernt fließenden Rhein bietet sich dem Gast von jedem der 246 Zimmer und Suiten. Diese wurden in den vergangenen Monaten aufwändig modernisiert und präsentieren sich nun in ganz neuem Outfit. Das Ambiente, das zugleich Behaglichkeit vermittelt, spricht die Gäste an, in erster Linie internationale Businessreisende, die sich dort ausgesprochen wohl fühlen. Dank Internetanschlüssen in allen Bereichen und schnellem WLAN können sie mit ihren Geschäftspartnern, Kollegen oder Familien problemlos Kontakt halten. Und auch der Service – rund 120 feste Mitarbeiter kümmern sich ums Wohlbefinden der Gäste – ist ganz darauf eingestellt, flexibel auf spontane Wünsche einzugehen.

Gefragt ist das Crowne Plaza Düsseldorf-Neuss auch als Veranstaltungsort. Der separat zugängliche Kongressbereich mit 16 Tagungsräumen – davon zwei Ballsäle – bietet auf etwa 4000 Quadratmetern Platz für bis zu 2500 Personen. Das wurde und wird genutzt für Events wie die Unesco-Gala oder den UfA-Filmball, die große Sitzung der Blauen Funken und die Golf-Gala, Boxkämpfe, Wahlkampfreden oder TV-Aufzeichnungen.

Wie solche aufwändigen Veranstaltungen geplant und ausgeführt werden, ist ebenso Thema wie die Abläufe der internationalen Hotellerie mit allen Facetten und Herausforderungen. Die Hausführung bietet Einblicke in die perfekt durchorganisierte Küche des Hotels sowie des Restaurants Riverside, gezeigt werden zudem der Wellness-Bereich und die umgestaltete Lobby samt Bar. Mit „The Market“ wurde zudem erst jüngst ein Shop eingerichtet, in dem sich Hotelgäste ganz unkompliziert einen Kaffee ziehen oder ein To-go-Gericht bereiten können.

„Wir wollen den Rundgang etwas spielerisch gestalten und gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen“, kündigt Lena Wolff die Veranstaltung an. So soll die Besichtigung mit einem Gewinnspiel verknüpft werden. Doch auch alle anderen Teilnehmer sollen nicht leer ausgehen. Im Anschluss an die Führung und ein nettes Beisammensein erhält jeder ein Souvenir.

Neusser Mosaike. Foto: Stadtmarketing Neuss

Wer bei der anderthalbstündigen Führung am Sonntag dabei sein möchte, solle nicht vergessen, sich bei der Tourist Information am Rathaus anzumelden, den die Teilnehmerzahl ist auf 36 Personen begrenzt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE