1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Mode Hasselbachmuss nach 56 Jahren schließen

Mode Hasselbach in Neuss : Bekleidungsgeschäft muss nach 56 Jahren schließen

Im Neusser Traditions-Modegeschäft an der Sebastianusstraße gehen Ende Oktober die Lichter aus. Der Grund dafür ist ein viel diskutierter.

Als die jahrzehntelangen Stammkunden den großen Aufkleber mit der Aufschrift „Wir schließen“ erblickten, reagierten sie ungläubig. Sie wollten wissen, an welchen anderen Standort das Herrenbekleidungsgeschäft Hasselbach nun umzieht oder wann es an gleicher Stelle wieder eröffnen würden.

Aber der Aufkleber auf der Schaufensterscheibe hält, was er verspricht: Nach 56 Jahren schließt das Neusser Mode-Geschäft an derSebastianusstraße Ende Oktober nun endgültig. Der Grund dafür ist ein viel diskutierter: Die Innenstadt ist nicht mehr gut genug frequentiert, als dass sich dieser Standort noch lohnen würde. Hinzu kam, dass der Laden durch die Pandemie auch noch einige Zeit geschlossen bleiben musste. So war das Ende des traditionellen Neusser Geschäfts besiegelt.

Vor 56 Jahren hatte der Schneidermeister, Fred Hasselbach, ein Bekleidungsgeschäft an der Bergheimer Straße gegründet. Dort verkaufte er vor allem maßgeschneiderte Ware. Zehn Jahr später folgte der Umzug in die Innenstadt und damit einhergehend der Umschwung auf Konfektionsware. Das Augenmerk auf qualitativ hochwertige Ware bestand weiter fort.

Auch der Generationenwechsel ging reibungslos vonstatten: 19 Jahre lang hat Tochter Monika Hasselbach den Laden nun geleitet und die Kunden lieben gelernt. „Es war mir eine große Freude all die Jahre – es hat mir immer Spaß gemacht“, sagt Monika Hasselbach, der dieser Entschluss sehr schwer gefallen ist. „Aber ich habe BWL studiert und bei den Zahlen rechnet sich eine Weiterführung einfach nicht“. Seit August läuft nun der Ausverkauf. Eine Weiterführung im Online-Bereich sei vorerst nicht geplant.