Programm in Neuss Freier Eintritt am internationalen Museumstag

Neuss · Wenn am Sonntag, 19. Mai, der internationale Museumstag gefeiert wird, haben Besucher nicht nur freien Eintritt in das Clemens-Sels-Museum, sie erwartet auch ein volles Programm. Was dort alles geboten wird.

Viele Aktionen drehen sich um die aktuelle Ausstellung 1474.

Viele Aktionen drehen sich um die aktuelle Ausstellung 1474.

Foto: Stadt Neuss

Wenn am Sonntag, 19. Mai, der internationale Museumstag gefeiert wird, haben Besucher nicht nur freien Eintritt in das Clemens-Sels-Museum, sie erwartet auch ein volles Programm. Um 11.30 Uhr gibt es etwa eine Familienführung für Kinder ab fünf Jahren durch die aktuelle Ausstellung „Neuss 1474“, die sich rund um die Belagerung von Karl dem Kühnen dreht. Doch wer war überhaupt KarlMitglieder der „Zonser Garnison A. D. 1474 e. V.“ das Museum. In historischer Kleidung und mit allerhand Informationen ausgerüstet stehen sie in der Sonderausstellung den Besuchern Rede und Antwort. Durch die Nachstellung sollen die komplexen historischen Sachverhalte für Kinder und Erwachsene veranschaulicht werden.

Von 13 bis 16 Uhr gibt es einen Workshop, in dem Kinder ab sechs Jahren ein Wappen gestalten können. Mitzubringen sind ein altes T-Shirt oder ein Kittel. Und ab 15 Uhr können Kinder ab zehn Jahren für anderthalb Stunden mit Farben experimentieren und herausfinden, wie sich Blau in Rot verwandelt, warum alles grau wird, wenn es in gelbes Licht getaucht wird und wie bunt Schwarz und Weiß tatsächlich sind. Plätze für die Aktionen sind noch frei, kosten fallen für die Teilnehmenden nicht an.

(ubg)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort