Von Neuss nach Mönchengladbach Das „Kinderparadies“ ist Vergangenheit

Neuss · Die Tigershow ist aus Neuss abgereist – doch in Mönchengladbach warten die nächsten Probleme, dort sind die Betreiber inzwischen vor Ort.

 Auf dieser Wiese waren bis vor wenigen Tagen noch bunte Hüpfburgen, Kamele und auch Tiger zu sehen.

Auf dieser Wiese waren bis vor wenigen Tagen noch bunte Hüpfburgen, Kamele und auch Tiger zu sehen.

Foto: Simon Janßen

Es ist leer geworden auf dem Reuschenberger Kirmesplatz. Nichts weist mehr darauf hin, was dort in den vergangen Wochen vonstatten ging. Prägten bis vor wenigen Tagen noch Kamele, Tiger, Pferde und Hüpfburgen die Szenerie, ist aktuell nur noch grüne Wiese neben dem Supermarkt-Parkplatz zu sehen. Hinter dem beschriebenen Bild steckt die Erkenntnis: Die Betreiber von „Melodys Kinderparadies“ haben ihre Zusage eingehalten und zum angekündigten Termin das „Feld geräumt“. Genannt worden war der Montag als finaler Abreisetag am vergangenen Donnerstag vor dem Neusser Amtsgericht.