Unternehmensgruppe aus Neuss Medicoreha mit neuen Köpfen für neue Strategien

Neuss · Die Unternehmensgruppe „medicoreha Dr. Welsink“ in Neuss entwickelt sich weiter und setzt mit neuem Führungspersonal strategische Akzente. Wer die neuen Köpfe sind und wofür die stehen.

Dieter Welsink, Larissa Schnitger, Svenja Niemietz und Niels Nagel (von links) wollen die Entwicklung von medicoreha vorantreiben.

Dieter Welsink, Larissa Schnitger, Svenja Niemietz und Niels Nagel (von links) wollen die Entwicklung von medicoreha vorantreiben.

Foto: medicoreha

Orthopädische, onkologische und psychosomatische Erkrankungen bedeuten nicht nur persönliches Leiden, sondern fordern Gesundheitssysteme und Arbeitgeber, dieser Überzeugung ist Dieter Welsink, Chef der Unternehmensgruppe „medicoreha Dr. Welsink“ in Neuss. Deshalb seien hochprofessionelle, wirksame Strukturen in Prävention und Rehabilitation wichtig, um die Auswirkungen von Erkrankungen einzudämmen.

Die Unternehmensgruppe hat deshalb jetzt neue Ansprechpartner in den Bereichen Medizin, Sport und Prävention vorgestellt. Für die Leitung der Chefärzte ist nun Larissa Schnitger zuständig. Die Fachärztin für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sozialmedizin übernimmt als ärztliche Direktorin die standortübergreifende Leitung der medicoreha-Chefärzte. Bisher war sie als ärztliche Leitung für die ganztägige ambulante Rehabilitation in der Orthopädie und Unfallchirurgie in der medicoreha Neuss tätig. „Ich freue mich auf spannende, neue Aufgaben in der neuen Position. Auch ist es mir ein wichtiges Anliegen, die Schnittstellen zwischen Medizin, Therapie und Management zu verbessern“, sagt Schnitger, die auch für die ärztliche Weiterbildung der Orthopädie, Unfallchirurgie und Sozialmedizin verantwortlich ist. „Es erfüllt mich mit großer Freude, wenn qualifizierte und talentierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie in diesem Falle unsere Neusser Chefärztin Larissa Schnitger, die Herausforderungen neuer Positionen annehmen“, sagt Svenja Niemietz, als Prokuristin in der Unternehmensgruppe für das Personalmanagement zuständig.

Professor Niels Nagel übernimmt die neue Position als Direktor für Unternehmensentwicklung, Forschung und Innovation bei der medicoreha-Dr.-Welsink-Unternehmensgruppe. Nagel betont, wie Welsink, dass gezieltes Gesundheitstraining das Fundament für nachhaltige Gesundheitseffekte ist: „Wir sind davon überzeugt, dass Rehabilitationsmaßnahmen ein zentraler Ausgangspunkt für nachhaltiges Gesundheitsverhalten sind. Hier werden die Menschen erreicht, die wirksame Programme und qualifizierte Führung benötigen.“ Um diese Ziele zu forcieren, hat medicoreha die Position des Direktors für Unternehmensentwicklung, Forschung und Innovation geschaffen und mit Nagel einen langjährigen Experten aus dem Feld Sport und Prävention gewinnen können.

Nagel ist promovierter Sportwissenschaftler (Deutsche Sporthochschule Köln) und forscht zu gesundheitsökonomischen sowie -psychologischen Fragestellungen sowie zu Trends und Entwicklungen der Sport- und Gesundheitsmärkte. Darüber hinaus ist er Professor für International Sports Management an der ISM Hochschule in Köln.

(ki-)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort