Fest der Dorfgemeinschaft in Neuss Lanzerath feiert seinen Erntekönig

Neuss · Das Wochenende in Lanzerath stand ganz im Zeichen von Erntekönig Jonah Brüggen – auch seine Nachfolgerin steht bereits fest. So waren die Feierlichkeiten.

 Jonah Brüggen (vorne) ist der erste Erntekönig in der Geschichte der Lanzerather Dorfgemeinschaft. Am Samstag wurde er gekrönt.

Jonah Brüggen (vorne) ist der erste Erntekönig in der Geschichte der Lanzerather Dorfgemeinschaft. Am Samstag wurde er gekrönt.

Foto: Foto: Judith Michaelis (jumi)

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie bis heute hat sich viel geändert. Eine Veränderung, die die Menschen in Lanzerath auf dem Erntedankfest berührte: Aus der Erntekönigin Stefanie Brüggen vor drei Jahren ist der Erntekönig Jonah I. geworden.

Markus Fröhmelt, 1. Vorsitzender der Lanzerather Dorfgemeinschaft, ging auf diese Veränderung in seiner Begrüßungsrede ein: „Da Jonah aber immer mehr klar wurde, dass er im falschen Körper geboren wurde, hat er sich zur Transition entschieden, und steht so hier heute als Erntekönig Jonah I.“

Die neue Erntekönigin Joy Macikowski mit Mutter Daniela, Vater Thorsten und Bruder Florian.

Die neue Erntekönigin Joy Macikowski mit Mutter Daniela, Vater Thorsten und Bruder Florian.

Foto: Dorfgemeinschaft Lanzerath

Er ist 23 Jahre alt und lebt mit seiner Partnerin in Kleinenbroich. Die Ehrentänze tanzte der erste Erntekönig in der Geschichte der Lanzerather Dorfgemeinschaft mit Mutter Renate und Schwester Kathrin. Die Schlange derer, die dem 23-Jährigen gratulierten, war lang. „Ich bin sprachlos, dass man im Dorf so offen ist“, sagte er.

Den ersten Tanz, die die gut 350 Besucher im geschmückten Festzelt erlebten, war der traditionelle Bogentanz. Die Bogen aus Metall waren wieder mit Ähren und Efeu geschmückt. Die Tradition, wie dieser Tanz ausgeführt wird, wird seit Generationen weitergegeben. Die Frauen trugen dazu wie immer Dirndlkleider. Beim anschließenden modernen Tanz präsentierten sie sich ganz in Schwarz.

An der Ausschmückung des Zeltes hatten sich fast 50 Mitglieder der Dorfgemeinschaft beteiligt. Glücklich war man auch, dass nach der Betriebsaufgabe des alten Zeltwirts mit Michael Entrop vom Brauereiausschank Frankenheim in Holzheim ein Nachfolger gefunden werden konnte.

Die schon gute Stimmung wurde durch die Musik der Band „The Realtones“ noch gepusht. Am Sonntag ging es mit dem musikalischen Frühschoppen weiter. Zudem wurde die Erntekönigin 2023/2024 ermittelt: Freuen darf sich Joy Macikowski.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort