1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kunst aus Kindersicht in der Alten Post

Neusser Jahresausstellung in der Alten Post : Kunst aus Kindersicht

Neusser Schüler haben sich die Jahresausstellung in der Alten Post in Neuss angesehen und aus den 127 Werken ihr Lieblingsbild ausgesucht. Wie sie ihre Entscheidung erklären.

Schnell hat Alissa ein Werk gefunden, das ihr gut gefällt: Vor „Le Mont-Rose“ von Christoph Rehlinghaus bleibt die Zehnjährige stehen. „Ich mag blau und das Weltall“, erzählt sie, „das Bild ist mega schön, das würde ich mir gerne in mein Zimmer hängen.“

Foto: Melanie Zanin (MZ)

Alissa ist eine von sieben Schülern der Gesamtschule an der Erft, die an jenem Vormittag die Jahresausstellung in der Alten Post besuchen. Arbeiten von 127 Neusser Künstlern sind dort zu sehen:  Wir haben die Schüler darum gebeten, sich ein Werk auszusuchen, was ihnen besonders gut gefällt und eine Erklärung dazu abzugeben. Das ließen sich die Fünft- und Sechstklässler in Begleitung von Schulleiterin Elsbeth Faber nicht zwei Mal sagen: Während für andere Besucher die Ausstellung zu dieser Zeit noch geschlossen ist, gingen die kleinen Kunstliebhaber auf Entdeckungstour. Sie sahen sich im Foyer um, suchten auf der Empore und im Bühnensaal, machten Fotos und stellten Kurator Klaus Richter neugierig Fragen. Immerhin will die Wahl eines Lieblingsbilds gut überlegt sein. „Ich finde das ganz toll“, sagt der stellvertretende Leiter des Kulturforums über die begeisterten Schüler und fügt hinzu: „Deswegen halte ich mich zurück und möchte ihnen gar nicht zu viel hineinreden.“

  • Ein Blick in das Foyer der
    Kunst in Neuss : Alte Post mit Jahresausstellung im XXL-Format
  • Beim 39. Deutschen Rock und Pop
    Udo Klopke : Neues Album von Neusser Singer-Songwriter ausgezeichnet
  • Das Neusser Kammerorchester und sein Leiter
    In der Quirinusbasilika : Neusser Kammerorchester mit ambitioniertem Konzert

Mittlerweile haben auch die beiden Freundinnen Emilia und Saskia haben ihren Favoriten gefunden: „Luft sehen – Licht atmen“ von Renate Linnemeier. „Wir wollen nun sparen, damit wir es für unsere Klasse kaufen können“, sagt Saskia.

Info: Noch bis Sonntag, 16. Januar, kann die Jahresausstellung im Kulturforum Alte Post, Neustraße 28, besucht werden. Öffnungszeiten montags bis freitags, 15 bis 18 Uhr und am Wochenende von 12 bis 18 Uhr.