1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss/Köln: Vater flüchtet mit zehn Monate alter Tochter vor Polizei

Polizeieinsatz in Neuss : Vater flüchtet mit zehn Monate alter Tochter vor Polizei

Eine Verfolgungsjagd auf der Autobahn 57 Richtung Köln lieferte sich ein 28 Jahre alter Neusser am frühen Samstag Nachmittag mit der Polizei.

Im Wagen des Flüchtenden saß auch seine zehn Monate alte Tochter. Wie ein Sprecher der Leitstelle des Rhein-Kreises auf Nachfrage mitteilte, seien die Beamten wegen eines angeblichen Sorgerechtsstreits von der Mutter des Säuglings angerufen worden. Im Laufe der Auseinandersetzung habe sich der Vater das Kind geschnappt und sei mit ihm weggefahren. Die Polizisten fahndeten nach dem Fahrzeug und verfolgten den Mann auf der A57 Richtung Köln. Dort nahm der Neusser die Abfahrt Köln-Ehrenfeld und fuhr an einer roten Ampel auf einen wartenden Wagen auf. Daraufhin sei er ausgestiegen und mit seinem Kind noch einige Meter zu Fuß weiter geflüchtet. Die Polizisten konnte ihn einholen. Der 28-Jährige kam in Gewahrsam, das Baby, so der Sprecher, vorsorglich zur Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall dauern an. Ob das kleine Mädchen mittlerweile wieder bei seiner Mutter ist, konnte der Sprecher nicht sagen, ebensowenig, ob es bei der Aktion Verletzungen davongetragen hat. Auch ob beide Elternteile das Sorgerecht für das Kind haben, ist der Polizei nicht bekannt.

(goe)