1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kinder legen Fahrrad-Dieb das Handwerk - Lob von der Polizei

Zivilcourage in Neuss : Kinder legen Fahrrad-Dieb das Handwerk

Den 7. September 2019 werden die Geschwister Lilith und Konstantin wohl so schnell nicht vergessen. An dem Tag beobachteten die beiden einen Fahrraddiebstahl, informierten die Polizei und sorgten schließlich dafür, dass der Täter gefasst werden konnte. Für ihre Zivilcourage wurden sie jetzt geehrt.

Die zwölfjährige Lilith war mit ihrem zehn Jahre alten Bruder an der Oberstraße in Neuss unterwegs. „Wir kamen an einem Fahrradständer vorbei, da ging in dem Moment ein Mann mit einer Zange hin”, sagt Lilith. Der Mann bückte sich an einem Fahrrad und machte sich an dem Schloss zu schaffen. Augenblicke später radelte er mit seiner Beute davon. „Wir konnten nicht glauben, was wir da gesehen haben”, sagt Lilith. Erst gingen sie ein paar Schritte weiter, doch dann, als der Mann verschwunden war, kehrten sie um und fanden das geknackte Schloss auf dem Boden. Da war den beiden klar: der Mann hatte das Fahrrad gestohlen.

Die Kinder riefen ihren Vater an, der umgehend zur Hilfe kam. Noch während die Familie am Tatort beratschlagte, was zu tun ist, kam zufällig eine Polizeistreife vorbei. „Papa hat die Polizisten angehalten und wir haben alles erzählt”, berichtet Konstantin.

Die Täterbeschreibung der Kinder war so detailliert, dass schon wenig später ein Verdächtiger mitsamt Trekkingbike ins „Netz“ ging. Dabei stellte sich heraus: der 48-Jährige ist ein Wiederholungstäter und war wegen ähnlicher Delikte bereits gesucht worden. Gegen ihn lag sogar ein Haftbefehl vor. Der Mann war geständig, so dass er bereits einen Tag später in Untersuchungshaft geschickt wurde. Für ihren Einsatz wurden Lilith und Konstantin am Mittwoch von Landrat und Leiter der Kreispolizei Hans-Jürgen Petrauschke geehrt, stellvertretend für viele weitere Menschen aus dem Rhein-Kreis, die Zivilcourage leisten und so jedes Jahr mit ihren Hinweisen mit dazu beitragen, dass Straftaten aufgeklärt werden können.

Die Geschwister erhielten einen „Aufgepasst-Schutzmann“ und einen Polizeiteddy. „Ich freue mich, euch diesen Schutzmann als kleine Anerkennung für euer engagiertes Handeln überreichen zu dürfen“, sagte Petrauschke. Der Sachverhalt zeige, wie wichtig aufmerksame Zeugen für die Polizei sein können, sagt Pressesprecherin Diane Drawe. „Die Kinder haben sich wirklich sehr vorbildlich verhalten. Es war sehr wichtig, dass sie sich nicht selbst in Gefahr gebracht und das Geschehen aus sicherer Entfernung beobachtet haben.“ Für ihre Zivilcourage werden normalerweise jedes Jahr mehrere Neusser geehrt, aufgrund der Corona-Pandemie diesmal die Geschwister stellvertretend für alle anderen.