Neuss: Kati Wilhelm beim Winterfest in der Skihalle

Winterfest in der Skihalle Neuss : Laserschießen mit Kati Wilhelm im Alpenpark

Die dreimalige Biathlon-Olympiasiegerin Kati Wilhelm kommt zum Winterfest in die Skihalle Neuss. Auf der Piste macht sie bei einer Laserschieß-Aktion mit.

Drei Mal Olympia-Gold, drei Mal Silber, ein Mal Bronze, fünf Weltmeistertitel und 37 Weltcup-Siege: Kati Wilhelm hat Biathlon-Geschichte geschrieben. Nach ihrer aktiven Laufbahn, die sie vor acht Jahren beendet hat, ist die frühere Spitzenathletin eine leidenschaftliche Botschafterin für den Wintersport. Am ersten Novemberwochenende führt sie der Weg in den Alpenpark Neuss. Auf der Piste in der Skihalle macht sie am Samstag, 3. November, von 11 bis 13 Uhr mit Besuchern des Winterfestes ein Laserschießen.

Die 42-Jährige ist Botschafterin der Initiative „Dein Winter. Dein Sport“. Und die kommt, flankiert von einem winterlichen Wochenendprogramm für Besucher, zu einem Symposium im Alpenpark Neuss zusammen. Aus der Taufe gehoben wurde die Initiative vor vier Jahren vom Deutschen Skiverband, dem Deutschen Skilehrerverband und dem Snowboard-Verband Deutschland. Das gemeinsame Ziel ist es, noch mehr Menschen für den Wintersport zu begeistern. Als Partner bei der Veranstaltung ist auch die Tourismusregion Salzburger Land im Boot, die seit Jahren mit der Skihalle Neuss kooperiert.

Bei Podiumsdiskussionen, die sich an ein eingeladenes Fachpublikum richten, tauschen sich am Freitag, 2. November, zunächst Experten über die Entwicklung des Wintersporttourismus aus. Neben den Alpenpark-Neuss-Geschäftsführern August Pollen und Johannes Janz sind Tourismusfachleute, die ehemaligen Spitzensportler Kati Wilhelm und Gerd Schönfelder, der als Skifahrer 16 Goldmedaillen bei den Paralympics errang, und Verbandsvertreter dabei.

Als Basis dient unter anderem die Grundlagenstudie „Wintersport Deutschland 2018“ der Deutschen Sporthochschule Köln. Für das Symposium ist Neuss nicht nur wegen des um das Herzstück Skihalle entstandenen Alpenparks ein spannender Austragungsort: NRW ist das bevölkerungsreichste Bundesland und stellt fast 20 Prozent der Wintersportler in Deutschland. Laut Deutschem Skiverband gibt es in der Bundesrepublik rund 7,4 Millionen aktive Alpin-Skifahrer, knapp 2,4 Millionen Langläufer und fast zwei Millionen Snowboarder.

Die beiden öffentlichen Winterfest-Tage im Alpenpark Neuss sollen die gesamte Bandbreite des Wintersports – und was diesen ergänzt – zeigen. Neben dem Biathlon-Laserschießen mit Kati Wilhelm gibt es am Samstag, 3. November, ab 13 Uhr unter anderem einen Fun-Triathlon, Holzschnitzer aus Österreich zeigen ihre Künste, und wer mag, kann ab 17 Uhr an einem Jodel-Kursus teilnehmen. Am Sonntag, 4. November, geht es mit den Aktionen weiter. Zahlreiche Angebote spielen sich rund um die Regionen-Counter im Foyer ab.

Der neue Name „Alpenpark Neuss“ steht für das gewachsene Freizeitangebot der Skihalle, die seit ihrer Eröffnung 2001 um zahlreiche Freizeitangebote wie zum Beispiel die ganzjährig geöffnete Almgolf-Anlage, Fun-Fußball, den Kletterpark Neuss und die vergrößerte Außen-Gastronomie erweitert wurde. Im Dezember kommen die neuen Baum-Chalets hinzu. Die Luxus-Baumhäuser, in denen der Service des Fire & Ice-Hotels genutzt werden kann, sind dann die jüngste Attraktion des Alpenparks.

Mehr von RP ONLINE