Neuss: Karnevalisten unterzeichnen Vertrag für neue Wagenhalle in Büttgen

Karneval in Neuss : Narren unterzeichnen Mietvertrag für Wagenhalle

Im Juli sollen die Karnevalisten ihr neues Wagen-Domizil in Büttgen beziehen. Das wurde beim Prinzenmahl im Zeughaus gefeiert.

Gute Nachricht für die Karnevalisten in Neuss: Sie werden schon bald mehr Platz für ihre großen Kappes-Sonntag-Wagen haben. Die Stadt hat eigens für diesen Zweck eine 2100 Quadratmeter große Halle in Büttgen angemietet, die sie jetzt an die Karnevalisten untervermietet. Den Vertrag haben Bürgermeister Reiner Breuer und Karnevalsausschuss-Präsident Jakob Beyen am Mittwoch beim Prinzenmahl im Zeughaus unterzeichnet. Die Halle, die bis zu 30 Wagen Platz bietet, soll im Juli bezogen werden. Wenn die Wege nach Büttgen auch etwas länger sind, so müssen sich die Karnevalisten künftig nicht mehr die Neusser Hallen mit den Konstrukteuren der Schützen-Fackeln teilen. Das bedeutet: mehr Platz für alle. Die Stadt fördert mit der Halle, die sie angemietet hat, das örtliche Brauchtum – und zahlt pro Jahr 80.000 Euro an den Vermieter.

Bürgermeister Reiner Breuer sprach im Zeughaus von einem „historischen Schritt“, zumal Fackeln und Karnevalswagen seit 50 Jahren in drei Hallen gemeinsam untergebracht seien. „Mit der neuen Halle schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Ich bin froh, dass der Stadtrat sein Okay für die Anmietung gegeben hat.“ Die Narren könnten mit ihren von Traktoren gezogenen Wagen leichter in die Innenstadt fahren als die Schützen mit ihren teils fragilen Großfackeln.

Die Vertragsunterzeichnung hat das Prinzenmahl im Zeughaus zu einem besonderen gemacht. „Das ist die erste Halle, in der wir alleine sind“, sagte Karnevalsausschuss-Vize Reiner Franzen und unterstrich damit einmal mehr die Bedeutung des angemieteten Objekts. Unabhängig von der neuen Wagenhalle nutzten die Gäste das Prinzenmahl auch, um die Vorfreude auf die heiße Phase des Karnevals zu steigern. Die Jecken um Prinz Kalli Geißler und Novesia Mandy Gilles genossen das von der Ex-Prinzessin Jutta Stüsgen gesponserte Essen. Gratulieren können sie Guido Raudenkolb, Carsten Dorweiler und Jörg Wessel: Die drei Männer wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Im Zeughaus ging Wilfried Gaul-Canje als Geschäftsführer der Augustinus-Gruppe zudem auf die Bedeutung von Inklusion auch im Karneval ein und schlug einen Bogen zu den zahlreichen Menschen mit Behinderungen, die Kappessonntag mitziehen.

Mehr von RP ONLINE