1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Jutta Zülow erhält das Bundesverdienstkreuz​

Neusser Unternehmerin : Jutta Zülow erhält das Bundesverdienstkreuz

In einer Feierstunde würdigte Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher die Neusser Unternehmerin Jutta Zülow - ihr wurde das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat auf Vorschlag von NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst der Neusserin Jutta Zülow das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In einer Feierstunde im Plenarsaal der Bezirksregierung mit beruflichen Weggefährten, Familie und Freunden der Geehrten überreichte Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher der Unternehmerin die hohe Auszeichnung. „Ich übernehme diese Aufgabe sehr gerne, zumal ich in den vergangenen Jahren miterlebt habe, mit welcher Leidenschaft und Kraft Sie sich einbringen. Das gilt für Ihre berufliche Tätigkeit ebenso wie für Ihr soziales, gesellschaftliches Engagement.“

Nicht erst mit der Übernahme des Vorstandsvorsitzes der Zülow AG im Jahr 2010 engagiert sich Jutta Zülow wirtschaftspolitisch. So übernahm sie nach zehn Jahren Mitgliedschaft 2008 den Vorsitz des Allgemeinen Arbeitgeberverbands Düsseldorf und Umgebung und ist seit 2016 Vorsitzende der Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung. Als Mitglied des Kuratoriums des Industrieclubs Düsseldorf kümmert sich Jutta Zülow zudem um die Förderung von Forschung und Lehre.

  • Die ausgezeichnete Jutta Zülow (l.) mit
    Jutta Zülow geehrt : Bundesverdienstkreuz für Jutta Zülow
  • Oberbürgermeister Frank Meyer und Friederike Heidenhof
    Auszeichnung für „Mama Africa“ : Friederike Heidenhof erhält das Bundesverdienstkreuz
  • Roland Katzy und seine Frau Sonja
    Auszeichnung : Bundesverdienstkreuz für Roland Katzy

Die Vernetzung vieler regionaler Akteure sowie die gegenseitige Befruchtung durch intensiven Austausch und Zusammenarbeit – diesen Ansatz verfolgt Jutta Zülow mit dem von ihr begründeten Gnadentaler Unternehmerstammtisch (GUT) auf ihrem Firmensitz Gut Gnadental ebenso wie als Hochschulrätin der Hochschule Niederrhein. Seit über zehn Jahren ist sie aktives Mitglied im Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf, Deutschlands größtem IT- und Kommunikations-Netzwerk.

Die von ihr initiierte Aktion „Wirtschaft pro Schule“ greift die Idee mit Blick auf die Jugendlichen auf: Im Rhein-Kreis Neuss kooperieren Schulen und Unternehmen, um Schülern Einblicke ins Berufsleben zu geben und sie für eine Ausbildung zu gewinnen.

Neues erfahren, den Horizont erweitern – dafür wird Jutta Zülow ausgezeichnet. Mit der Tandem-Stiftung haben sie und ihr zwischenzeitlich verstorbener Mann Burkhard Zülow ein Projekt ins Leben gerufen, das auf ganz besondere Weise Chancen eröffnet. Dazu zählt auch der Tandem-Tag auf Gut Gnadental, dem Sitz der Zülow AG.

(NGZ)