Neusser Schüler in Jogginghose? Schulen stellen sich die „Buxen-Frage“

Neuss · Eine Schule in Wermelskirchen hat Schüler nach Hause geschickt, weil sie mit Jogginghose am Unterricht teilnehmen wollten. Wie handhaben Schulen in Neuss den lockeren Schlabberlook und was sagen Schülervertreter?

 „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren", sagte einst Modeschöpfer Karl Lagerfeld.

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren", sagte einst Modeschöpfer Karl Lagerfeld.

Foto: dpa/Jan-Philipp Strobel

Sie ist bequem zu tragen, sitzt meist locker – und kommt längst nicht mehr nur bei sportlichen Aktivitäten zum Einsatz: die Jogginghose. Der letzte Punkt hat vor Kurzem in einer Wermelskirchener Schule eine hitzige Debatte ausgelöst. Weil ihre Kleidung nicht den Vorgaben der Schulordnung entspricht, wurden Jungen und Mädchen dort des Unterrichts verwiesen und nach Hause geschickt, wie Eltern berichteten.