Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe "Neuss ist mein Praxistest für Berlin"

Neuss · Der neue Bundesgesundheitsminister spricht über Macht und Fachkompetenz, über Präsenz vor Ort und Zeit fürs Private.

 Am 16. Dezember 1913 berichtete die Neuß-Grevenbroicher Zeitung, dass Ärzte und Krankenkassen ihre Entgeltverhandlungen ohne Ergebnis abgebrochen haben. Fast auf den Tag genau 100 Jahre später wird der Neusser Hermann Gröhe zum Bundesgesundheitsminister bestellt und am 17. Dezember 2013 von Bundestagspräsident Norbert Lammert vereidigt. Den NGZ-Beitrag von 1913 und die damalige Titelseite überreichte die NGZ-Redaktion jetzt an Minister Gröhe im Rahmen des aktuellen Interviews. Sein Kommentar: "Diese Quelle belegt, dass unser Sozialstaat, aber auch die damit verbundenen Konflikte und deren Schließung eine schon lange Tradition haben."

Am 16. Dezember 1913 berichtete die Neuß-Grevenbroicher Zeitung, dass Ärzte und Krankenkassen ihre Entgeltverhandlungen ohne Ergebnis abgebrochen haben. Fast auf den Tag genau 100 Jahre später wird der Neusser Hermann Gröhe zum Bundesgesundheitsminister bestellt und am 17. Dezember 2013 von Bundestagspräsident Norbert Lammert vereidigt. Den NGZ-Beitrag von 1913 und die damalige Titelseite überreichte die NGZ-Redaktion jetzt an Minister Gröhe im Rahmen des aktuellen Interviews. Sein Kommentar: "Diese Quelle belegt, dass unser Sozialstaat, aber auch die damit verbundenen Konflikte und deren Schließung eine schon lange Tradition haben."

Foto: Woitschützke, Andreas (woi)
(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort