1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Initiative Kompass verteilt Zertifikate nach Sommer-Akademie

Bildung in Neuss : Initiative Kompass D vergibt Zertifikate an Absolventen der Sommer-Akademie

Unternehmer-Initiative Kompass D verteilt Zertifikate an 18 junge Leute, die während der Ferien ein Lernprogramm absolviert hatten.

Mathe, Deutsch, Englisch – diese Fächer standen auf dem Stundenplan der „Kompass D Sommerakademie“. 18 junge Leute hatten zwei Wochen währen der Sommerferien ordentlich zu büffeln. Das Pensum: sechs Schulstunden täglich. Das Ziel: Wissenslücken zu schließen. Außerdem sollte auf diese Weise der Wiedereinstieg in das neue Schuljahr erleichtert werden. 18 junge Neu-Neusser erhielten jetzt nach diesen zwei arbeitsreichen Wochen ihr Kompass D-Zertifikat, speziell für die Sommer-Akademie.

Hilfe zur Integration – das ist das Anliegen der bereits 2015 von Neusser Unternehmen gegründeten Initiative Kompass D. Sie setzt sich dafür ein, dass junge Flüchtlinge mit gezielter Förderung und Qualifizierung einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz bekommen. Das wurde durch die Corona-Pandemie erschwert. Wie Johann-Andreas Werhahn von der Initiative mitteilte, seien gerade diese jungen Leuten erst wieder sehr spät beschult worden. Und er betont weiter: „Ein zielführendes Home-Schooling ist diesen jungen Menschen zumeist durch mangelnde, strukturelle und organisatorische Ressourcen nicht möglich.“ Und auch die Eltern seien in der Regel nicht in der Lage, ihre Kinder entsprechend zu motivieren. Grund genug für die Initiative, sich zu kümmern und ein Angebot zu schaffen, bei dem die Lücken aufgeholt werden konnten.

In den Räumen der Volkshochschule konnten die „Sommer-Akademiker“ dann Stoff aufholen, um sich so auf entsprechende Qualifizierungen vorzubereiten. Selbstverständlich wurde auf die entsprechenden Hygieneregeln und Sicherheitsabstände geachtet. Und durch den regelmäßigen Unterricht fanden die „Neu-Neusser“ auch schnell wieder zu einer geregelten Tagsstruktur zurück, was ihnen sicher den Schulstart erleichtern wird. Auf der Dachterrasse der Neusser VHS erhielten die insgesamt 18 Teilnehmer ihre Kompass D-Zertifikate. Danach hatten sie dann noch Freizeit, konnten ein wenig den Rest der Sommerferien genießen, bevor dann Mitte der Woche auch für sie der Corona-Schulalltag startet.

Erst im vergangenen Juni war 35 jungen Leuten in einer kleinen Feierstunde ihr Zertifikat überreicht worden. Ein Jahr zuvor waren es sogar 67 Absolventen gewesen. Eine Zahl, die die Initiatorn eigentlich 2020 übertreffen wollten, um so noch mehr jungen Leuten mit Migrationshintergrund größere Chancen für eine Ausbildung mit auf den Weg in ihre Zukunft zu geben. Leider machte Corona dem ambitionieretn Vorhaben einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Doch es werden weitere Lehrgänge angeboten, die Zahl kann also durchaus noch wachsen.

(goe)