1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Hubertuschützen Holzheim feiern Patronatstag mit Messe und Kranzniederlegung

Schützen in Neuss : Patronatstag mit Kranzniederlegung und Messe gefeiert

Traditionell feiern die Holzheimer Hubertusschützen am letzten Wochenende des Oktobers ihren Patronatstag. Doch wegen der Corona-Pandemie gab es nur eine abgespeckte Version.

Normalerweise begrüßt dann Major und Präsident Michael Schmidt am Samstag gut 400 Schützen und Gäste in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle zum Hubertusball, bei dem die Krönung des neuen Hubertuskönigs im Mittelpunkt steht. Darauf mussten die Schützen dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie verzichten. Auch der sonntägliche Frühschoppen mit Jubilar-Ehrungen, Pokalübergabe und Auszeichnung der Königspfänder konnte nicht stattfinden. Auf die Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal vor dem alten Rathaus zum Gedenken an die verstorbenen Korpsmitglieder wollten die Schützen indes genauso wenig verzichten wie auf den Besuch der Heiligen Messe in St. Martinus. Diakon Georg Kohnen bedankte sich bei den Hubertusschützen, besonders bei Clemens Hart und Stefan Schmidt, für die Dekoration des Altarbereichs. Pfarrvikar Zbigniew Cieslak empfand es als ein gutes Zeichen, dass die Holzheimer Hubertusschützen trotz der ausgefallenen Festivitäten den Weg in die Kirche fanden. Dann erinnerte er mit warmen Worten an den kürzlich verstorbenen Ehrenhauptmann des Korps Heinz Günther.

(NGZ)