Neusser vor Gericht Haftstrafe für mutmaßlichen Tankstellen-Räuber

Neuss/Düsseldorf · Landgericht Düsseldorf verhängt dreieinhalb Jahre Gefängnis wegen schweren Raubes in Neuss. Ein Familienvater soll aus akuter Geldnot heraus gehandelt haben.

Das Landgericht Düsseldorf hat ein Urteil gefällt.

Das Landgericht Düsseldorf hat ein Urteil gefällt.

Foto: David-Wolfgang Ebener

(mape) Mit einer mehrjährigen Haftstrafe ist am Landgericht Düsseldorf jetzt der Prozess gegen einen mutmaßlichen Tankstellenräuber aus Neuss zu Ende gegangen. Der Mann hatte zuvor im Prozess gestanden, im April eine Tankstelle am Neusser Kirmesplatz überfallen zu haben. Kurz darauf war er auf der Furth von der Polizei gestoppt und festgenommen worden.