1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Gute Noten für Pierburg-Ausbildung

Unternehmen mit Sitz in Neuss : Gute Noten für Pierburg-Ausbildung

Bei Pierburg in Neuss werden im Zentralbereich und im Werk „Niederrhein“ aktuell 52 junge Menschen in kaufmännischen, technischen und gewerblichen Berufen ausgebildet. Das zum Rheinmetall-Konzern gehörende Unternehmen wurde ebenso wie der Gesamtkonzern ausgezeichnet.

Bereits zum zweiten Mal in Folge erhielt Rheinmetall für seinen Einsatz im Bereich Human Resources eine Auszeichnung vom Wirtschaftsmagazin Capital. Es bewertete die Rheinmetall AG in seiner Umfrage mit fünf Sternen im Bereich Ausbildung und vier Sternen im Bereich Duales Studium und kürte sie somit zu einem der besten Ausbildungsunternehmen in Deutschland. Der Konzern hatte zuvor bereits in der Untersuchung „Universum Young Professional Survey 2021“ bei den Young Professionals im Ingenieurwesen einen sehr guten Rang 25 erzielt. Unter den Young Professionals im IT-Bereich belegte Rheinmetall unter den 100 attraktivsten Arbeitgebern Platz 86. Auch die zum Konzern gehörige Pierburg GmbH in Neuss schnitt gut ab. Das teilt das Unternehmen mit.

Die von März bis Mai 2021 zum fünften Mal durchgeführte Capital-Studie untersuchte die Ausbildungs- sowie Dualen Studiengänge der Unternehmen. Das Ergebnis des Rheinmetall-Konzerns mit seinen 746 Auszubildenden und 99 Dualen Studenten im In- und Ausland lag bei 22 von maximal 25 erreichbaren Punkten in Bereich Ausbildung und 19 von maximal 25 erreichbaren Punkten im Bereich Duales Studium. Rheinmetall stehe, so der Konzern, auch im zweiten Corona-Jahr weiter für Kontinuität und entwickele wirksame Konzepte und Strategien für eine erstklassige und zukunftsorientierte Ausbildung. „Diese Auszeichnung gebührt ganz besonders unseren Auszubildenden und Ausbildern, die sich tagtäglich trotz aktuell erschwerter Bedingungen mit Herz und Seele in ihre Arbeitsbereiche einbringen“, erklärt Peter Sebastian Krause, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Rheinmetall AG. „Wir gehen den erfolgreich eingeschlagenen Weg gemeinsam als Team weiter und werden unseren Auszubildenden alle Unterstützung zukommen lassen, um sie weiter fit für eine sichere berufliche Zukunft zu machen.“ 

  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Aktuell 2932 Menschen nachweislich infiziert
  • Auch eine Ausbildung im Elektro-Bereich ist
    Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss : Positive Signale vom Ausbildungsmarkt
  • Ausbildung im Rhein-Kreis Neuss : BBZ Hammfelddamm investiert in Tischler-Ausbildung

Das Unternehmen investierte 2020 in Deutschland mehr als 13 Millionen Euro in die betriebliche Ausbildung und bildete bundesweit 405 Menschen aus. Zusätzlich zur Spitzenposition von Rheinmetall erreichten auch einzelne Unternehmen des Konzerns die Prämierung als beste Ausbilder. Dazu zählt auch der Standort Neuss mit 17 Punkten bei den Auszubildenden und 18 Punkten beim Dualen Studium. Bei Pierburg in Neuss werden im Zentralbereich und im Werk „Niederrhein“ aktuell 52 junge Menschen in verschiedensten kaufmännischen, technischen und gewerblichen Berufen ausgebildet.

Sarah Barth zeichnet am Standort Neuss für die Ausbildung verantwortlich. „Ich selbst habe meine Ausbildung am Standort Neuss gemacht und bin erst seit März dieses Jahres auf meiner aktuellen Position – in der Pandemie eine besondere Herausforderung. Die erneute Auszeichnung ‚Bester Ausbilder‘ zeigt, was wir als Team erreichen können“, erklärt sie. „Dennoch werden wir uns nicht auf unserem Erfolg ausruhen und weiterhin alles dafür geben, damit wir die Ausbildung hier in Neuss noch weiter optimieren können.“ Das Unternehmen weist darauf hin, dass es dabei Wert auf die Aktualität der Ausbildungsberufe legt.

(NGZ)