1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Grüne legen bei Mitgliederzahlen deutlich zu

25 Prozent Zuwachs in Neuss : Grüne legen bei Mitgliederzahlen deutlich zu

Die Grünen in Neuss sind auf Wachstumskurs. „Seit der Europawahl im Mai haben wir 20 Mitglieder dazugewonnen“, sagt Vorstandssprecherin und Stadtverordnete Susanne Benary. Das entspricht einem Mitgliederzuwachs von 25 Prozent.

Es gab ein Wachstum von 80 auf jetzt 103 Mitglieder in Neuss. Eine bestimmte Altersklasse sei dabei nicht überproportional vertreten. „Das geht im Grunde querbeet durch die Bevölkerung“, erklärt Benary.

Der Mitgliederzuwachs gebe der Partei natürlich Rückenwind. Das gelte insbesondere auch mit Blick auf die im Herbst 2020 anstehende Kommunalwahl. Bis dahin wollen die Grünen in Neuss noch weiter zulegen. Dass der Zuwachs auch am Bundestrend liege, ist Susanne Benary bewusst. Alleine auf die Arbeit der beiden Parteivorsitzenden Robert Habeck und Annalena Baerbock sowie die zunehmende Bedeutung von Themen rund um den Klimaschutz möchte Susanne Benary dies aber nicht reduziert wissen. „Ich denke, wir haben eine sehr offene Parteikultur. So kann jedes Mitglied bei Interesse an Vorstands- oder Fraktionssitzungen teilnehmen. Außerdem spüren wir, dass das Interesse an Veranstaltungen unserer Reihe ,Grüne im Dialog’ steigt“, sagt sie. „Dabei behandeln wir klassische ,grüne’ Themen wie zum Beispiel E-Mobilität oder die Umweltbelastung durch Plastik.“ Natürlich geht es darum, auch immer einen lokalen Ansatz zu finden.

Mit dem Mitgliederzuwachs liegen die Neusser Grünen im Landestrend. Seit der Landtagswahl 2017 hat die Mitgliederzahl der Partei in NRW um fast 4400 auf 17.038 Mitglieder (Stand: 15. Juli) zugelegt. Damit hat die Partei erstmals die 17.000er Marke in NRW geknackt.

Die Neusser Grünen begrüßen ihre neuen Mitglieder am Donnerstag, 8. August, in ihrer Geschäftsstelle an der Schulstraße 1. Los geht’s um 19 Uhr. „Aber auch, wer noch nicht Mitglied ist und Interesse hat, ist eingeladen“, sagt Benary.