Neuss: Glasfaser-Ausbau im Gewerbegebiet Norf geplant

Schnelles Internet für Neuss : Glasfaser-Ausbau im Gewerbegebiet Norf geplant

Die Telekom baut ihr Glasfasernetz im Gewerbegebiet Norf aus – sofern sich mindestens 30 Prozent der dort ansässigen mehr als 240 Unternehmen für einen solchen Anschluss entscheiden. Es gibt verschiedene Angebote und Pakete, die auf die Bedürfnisse der Firmen zugeschnitten sind und Gigabit-Geschwindigkeiten ermöglichen.

Der Ausbauplan umfasst die Verlegung von mehr als fünf Kilometer Glasfaser und eine direkte Anbindung der Unternehmensstandorte an das Glasfasernetz.

Der Ausbau im Gewerbegebiet Norf soll unter anderem nach dem sogenannten Trenching-Verfahren erfolgen. Dabei wird die Straße nicht erst mühselig mit Baggern aufgegraben. Stattdessen werden schmale Schlitze in den Asphalt gefräst, um Glasfaser zu verlegen. Das bedeutet kürzere Bauzeiten. Allerdings kann das Verfahren nicht überall angewandt werden. Die Beschaffenheit der Straßen und die Verkehrsbelastung spielen zum Beispiel eine Rolle. Über das Verlegeverfahren wird sich die Telekom daher noch mit dem Tiefbaumanagement der Stadt Neuss abstimmen.

Bürgermeister Reiner Breuer begrüßt die Ausbauinitiative der Telekom. Eine schnelle Internetanbindung sei schließlich „ein wesentliches Standortkriterium für jedes Unternehmen jedweder Branche“. Die Attraktivität des Gewerbegebiets Norf werde durch die Infrastrukturmaßnahme deutlich gestärkt.

(abu)
Mehr von RP ONLINE