1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Gesamtschule Nordstadt trauert um Gründungsrektor Olaf Templin

Nachruf : Gesamtschule trauert um Rektor Olaf Templin

Der 57 Jahre alte Schulleiter der Gesamtschule Nordstadt hat sein Leben selbstbestimmt beendet. Der Schock bei Schülern, Eltern und Kollegen ist groß.

Der Nachruf der Schulleitung auf ihn hätte von Olaf Templin selbst sein können: „Für uns ist bei aller Trauer wichtig, dass wir alle gemeinsam unseren Weg weitergehen, weil diese Welt jeden einzelnen von uns braucht.“ Jeder einzelne – genau das war Maß und Mitte von Templins Arbeit.

 Olaf Templin, Leiter der Gesamtschule Nordstadt, ist tot.
Olaf Templin, Leiter der Gesamtschule Nordstadt, ist tot. Foto: Woitschuetzke,Andreas (woi)

Die Nachricht, dass der 57-jährige Schulleiter selbstbestimmt aus dem Leben schied, schockt nicht nur die Schulgemeinschaft sondern auch die Politik, die fraktionsübergreifend von einem Verlust für die Stadt spricht. Templin, so drückt es Gisela Hohlmann (SPD) als langjährige Vorsitzende des Schulausschusses aus, „hatte ein starkes Gefühl für Gerechtigkeit und dafür, wie man Chancengleichheit erreichen kann.“ Dabei, ergänzt ihre Vorgängerin Stephanie Wellens (CDU), habe er sich immer vor allem Gedanken um die Schüler mit einem Handicap gemacht, die diese integrative Gesamtschule besuchten. „Er war Pädagoge durch und durch.“ Und dazu einer, der nie ein Blatt vor den Mund nahm.

Templin war 46 und damals Oberstufenleiter einer Düsseldorfer Gesamtschule, als er im Dezember 2010 als Leiter der neu gegründeten Gesamtschule Nordstadt vorgestellt wurde. Der gebürtige Heinsberger hatte Anglistik und Germanistik studiert und promoviert, bevor er in den Schuldienst trat. Von Anfang an war er dabei ein Verfechter der Gesamtschule als Schulform des längeren gemeinsamen Lernens.

  • (Symbolbild)
    Inzidenz bei 551,5 : Corona fordert zwei weitere Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss
  • Im Fall von positiven PCR-Tests setzt
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Hohe Belastung für das Gesundheitsamt 
  • Anfang April beginnt im Real-Markt im
    Geplante Schließung in Neuss : Letzte Hoffnung für Real vom Tisch

An deren Erfolg glaubte er unbedingt und fand sich bestätigt, als 2020 — da wurde am Campus für die auf 1100 Schüler angewachsene Gesamtschule noch immer gebaut – 61 Jugendliche ihr Abiturzeugnis erhielten. Nur elf davon waren mit Gymnasial-Empfehlung gekommen. Mit dem Zwei-Meter-Mann Templin verliert die Schule ihren Gründungsrektor, der für viele der ihm Anvertrauten auch so etwas wie eine Vaterfigur war. Er persönlich und seine offene Art, die in jedem Kind vor allem das Kind sah, hat den Geist der Schule geprägt. Besucher empfanden die Situation im Haus freundlich und zugewandt.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Oft hilft bereits das Reden dabei, die Gedanken zumindest vorübergehend auszuräumen. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Auch besorgte Angehörige finden dort schnelle Hilfe. Die Telefonnummern sind 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.

(-nau)