Vorgestellt beim Schützenfest in Neuss Friedenstaube von Jacques Tilly wird bei RTL versteigert

Neuss · Beim Neusser Bürger-Schützenfest enthüllte der Düsseldorfer Künstler Jacques Tilly in diesem Sommer eine große Skulptur einer weißen Friedenstaube. Beim 27. RTL-Spendenmarathon, der längsten Wohltätigkeitssendung im deutschen Fernsehen, wird diese Taube nun versteigert.

Moderator Wolfram Kons mit der Neusser Friedenstaube von Jacques Tilly, die beim 27. RTL-Spendenmarathon unter den Hammer kommt.

Moderator Wolfram Kons mit der Neusser Friedenstaube von Jacques Tilly, die beim 27. RTL-Spendenmarathon unter den Hammer kommt.

Foto: RTL

Der Künstler Jacques Tilly ist bekannt für seine politischen, teils kontroversen Werke und Karnevalswagen. So schuf er beispielsweise im Februar dieses Jahres einen Karnevalswagen, der den Russischen Präsidenten Wladimir Putin zeigte. Dieser versuchte in der Skulptur, sich einen Umriss der Ukraine in den Mund zu stecken, auf dem „Erstick dran!!!“ stand. Trotz des abgesagten Karnevalszuges in Düsseldorf rollte die Skulptur am Rosenmontag durch die Stadt und vermittelte eine klare Botschaft.

Die große Friedenstaube enthüllte er im August beim Biwak der Volksbank Düsseldorf-Neuss, bei dem zeitgleich 80 weiße Tauben fliegen gelassen wurden. Der Künstler setzte damit ein erneutes Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine. Für die Opfer dieses Krieges sollen die Erlöse des Spendenmarathons im RTL eingesetzt werden.

Die Neusser Wolfram Kons mit Wladimir Klitschko (r.).

Die Neusser Wolfram Kons mit Wladimir Klitschko (r.).

Foto: RTL

Eines der geförderten Projekte ist der Bau von zwölf Einrichtungen für Waisenkinder in der Ukraine. Konkret geplant wird dieses Vorhaben durch die Stiftung „RTL - Wir helfen Kindern“ und die gemeinnützige Gesellschaft #WeAreAllUkrainians, die von Wladimir Klitschko kurz nach Kriegsbeginn ins Leben gerufen wurde. Mit den zwölf Tageszentren sollen insgesamt rund 5400 Kriegs-Waisenkinder psychologisch, finanziell und sozialpädagogisch unterstützt werden. „Diese Kinder haben ein Trauma erlebt, sind allein, haben keine Bezugsperson mehr und wissen nicht, wohin“, so Klitschko. Der frühere Box-Weltmeister und Bruder des Bürgermeisters von Kiew, Vitali Klitschko, möchte den Kindern in seiner Heimat mit den Spendengeldern nachhaltig helfen.

Ein weiteres der Spendenziele ist das Projekt „Unhide“, das von der 2001 von Musiker Rea Garvey gegründet Stiftung „Saving an Angel“, unterstützt wird. „Unhide“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch kreative Workshops traumatisierten Kindern etwas Normalität zu bieten. Bei einem ersten Workshop in Bucha nahe Kiew besuchte Garvey bereits einige Kinder vor Ort. „Wir haben die Hoffnung dass wir es Schaffen, dass sie wieder Kinder sein können“, sagt er. Nun sollen in der Ukraine mehrere Anlaufstellen, sogenannte „Unhide Safe Spaces“, entstehen, in denen sich Kinder und Jugendliche unter therapeutischer Begleitung kreativ ausleben können, zudem erhalten die Kinder dort Englisch- und Musikunterricht sowie Verpflegung.

Die Stiftung „RTL - Wir helfen Kindern“ wurde 1996 gegründet und trägt seit 2002 das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI). Der diesjährige Spendenmarathon findet am 17. und 18. November statt und wird im Fernsehen übertragen. Die Aktion wird von Wolfram Kons moderiert. Kons ist Gesamtleiter von RTL Charity und im Vorstand der Stiftung „RTL - Wir helfen Kindern“ tätig. Der in Selikum wohnhafte Neusser moderiert die Spendenaktion bereits seit der ersten Sendung. Er war bei der Enthüllung der Taube beim Neusser Schützenfest auf dem Münsterplatz selbst zugegen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort