Neuss: Experten sprechen über Mobilität und Nachhaltigkeit

Mittelstandsforum in Neuss: Experten sprechen über Mobilität

Das Neusser Mittelstandsforum widmet sich am 19. Juni der Mobilität der Zukunft.

Es gibt kaum ein Unternehmen, in dem dieses eine Wort nicht oft und häufig betont wird: Nachhaltigkeit. Energie und die Ressourcen-Nutzung spielen dabei eine Schlüsselrolle, aber oft bleibt es dabei, dass der so gerne benutzte Begriff „Nachhaltigkeit“ im Alltag erst noch mit Inhalt gefüllt werden muss. Aber wie? Das nächste Neusser Mittelstandsforum möchte am Dienstag, 19. Juni, Anregungen geben, was vor allem kleine und mittlere Unternehmen machen können, damit Nachhaltigkeit keine leere Worthülse bleibt. Es steht unter dem Motto „Mobilität der Zukunft – Herausforderungen für Gewerbe und Industrie“ und ist bewusst in die „Woche der Nachhaltigkeit“ eingebettet, die vom 18. bis 23. Juni erstmals in Neuss stattfindet.

Mobilität ist der Motor der Wirtschaft. Aber die Rahmenbedingungen ändern sich momentan erheblich. In den kommenden Jahren werden mehr Veränderungen erwartet als in den vergangenen 100 Jahren, und das stellt Unternehmen vor Herausforderungen. Beim Mittelstandsforum werden in einem Impulsvortrag daher wesentliche Faktoren des Wandels und künftige Herausforderungen in den Fokus gerückt. Referent ist Thomas Vietor, Professor für Konstruktionstechnik an der Technischen Universität Braunschweig und Vorstandssprecher des Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik. Er wird die Veranstaltung im Pauline-Sels-Saal im Romaneum, Brückstraße 1, um 19 Uhr mit seinem Vortrag eröffnen.

  • Neuss : Neuss bekommt eine "Woche der Nachhaltigkeit"

Im Anschluss findet eine von Tom Hegermann moderierte Podiumsdiskussion statt. Mit dabei sind Ekkehard Boden, Geschäftsführer der Stadtwerke Neuss, Daniel Fußhöller, Geschäftsführer der DHL Delivery Düsseldorf und Abteilungsleiter Paketlieferung, sowie Jürgen Germann, Leiter Nachhaltigkeit bei 3M. Sie werden berichten, wie ihre Unternehmen mit dem Thema Nachhaltigkeit umgehen und Praxisbeispiele liefern. 3M zum Beispiel beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, wie sich die Reichweite und Lebensdauer für Batterien bei E-Autos verbessern lässt. Bei den Stadtwerken ist der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Neuss ein großes Thema. Und die DHL setzt bei der Paketzustellung zunehmend auf Streetscooter – wenn auch noch nicht in Neuss.

Anmeldungen zum Mittelstandsforum per E-Mail an: wirtschaftsfoerderung@stadt.neuss.de.