Nach Unfall in Neuss Auto gerät ins Schleudern und prallt gegen Verkehrszeichen

Neuss · Drei Verletzte und ein Schaden von 15.000 Euro - das ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls in Neuss am Sonntagmittag. Was ist vorgefallen?

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit nach dem Unfall. (Symbolbild)

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit nach dem Unfall. (Symbolbild)

Foto: dpa/Patrick Seeger

Zur Unfallzeit gegen 15.22 Uhr fuhr ein 63-jähriger Kaarster mit seinem Auto den Hammfelddamm in Fahrtrichtung Berghäuschensweg entlang, teilte die Polizei mit. Im Kreuzungsbereich Hammfelddamm/Europadamm beabsichtigt er nach links auf den Europadamm in Fahrtrichtung Carl-schurz-Straße abzubiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 28-jährigen Neusser, welcher mit seinem Fahrzeug den Hammfelddamm in Fahrtrichtung Stresemannallee unterwegs war.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammenprall geriet das Auto des 63-Jährigen ins schleudern und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Drei der Insassen wurden leicht verletzt und in örtliche Krankenhäuser gebracht.

Der entgegenkommende Fahrer aus Neuss blieb unverletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 15.000 Euro. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war der Kreuzungsbereich gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort