Mammut-Prozess: Drei Mal lebenslange Haft für Drogenbande in den Niederlanden
EILMELDUNG
Mammut-Prozess: Drei Mal lebenslange Haft für Drogenbande in den Niederlanden

Sperrung zwischen Neuss und Dormagen aufgehoben Regionalexpress kollidiert mit Baum

Update | Neuss/Dormagen · Nach einem Unfall wurde die Bahnstrecke zwischen Neuss und Dormagen am Sonntag vorübergehend gesperrt, ein Regionalexpress war mit einem Baum kollidiert. Verletzt wurde laut DB niemand.

Ein Zug der Linie RE6 (RRX) kollidierte mit einem Baum (Symbolfoto).

Ein Zug der Linie RE6 (RRX) kollidierte mit einem Baum (Symbolfoto).

Foto: RRX

Die Bahnstrecke zwischen Neuss und Dormagen musste am Sonntag, 8. Januar, gegen 11.25 Uhr vorübergehend komplett für den Zugverkehr gesperrt werden. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn erklärte, war zwischen Neuss und Norf ein Zug des Unternehmens National Express der Linie RE6 (RRX) mit einem umgestürzten Baum kollidiert, der aufs Gleis ragte. Menschen seien nicht verletzt worden. Einsatzkräfte seien vor Ort gewesen.

Die Sperrung konnte am frühen Nachmittag wieder aufgehoben werden. In der Folge kann es laut Bahn noch zu Verspätungen kommen.

„Der Zug kann mit geringem Tempo in den Bahnhof in Norf rollen, dort können die Fahrgäste ihn verlassen“, hatte der Bahnsprecher zwischenzeitlich erklärt. „Wir haben einen Schienenersatzverkehr vorbereitet, den wir aber wahrscheinlich nicht benötigen.“ Während der Sperrung wendeten die Züge in Neuss beziehungsweise Dormagen oder fuhren Umleitungen. Auf der Linie S11 gab es Ausfälle.

Bereits am Donnerstag und Freitag mussten Bahnfahrgäste auf der Strecke zwischen Neuss und Köln nach einem Unfall mit einem Güterzug größere Behinderungen hinnehmen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort