Angebot in Neuss Besinnliche Kulturangebote in der Adventszeit

Neuss · Die Adventszeit ist da – anders als in den vergangenen Jahren ist kulturell wieder einiges möglich. Wer sich mit Konzerten oder Theaterbesuchen einstimmen möchte, hat in Neuss einige Optionen.

Facettenreichen Gospel versprechen „The Gospel People“, die am 22. Dezember nach Neuss kommen. In ihrem Programm finden sich auch Evergreens wie „Amazing Grace“ oder „Oh Happy Day“.

Facettenreichen Gospel versprechen „The Gospel People“, die am 22. Dezember nach Neuss kommen. In ihrem Programm finden sich auch Evergreens wie „Amazing Grace“ oder „Oh Happy Day“.

Foto: Daniel Benjamin

Im Advent steigt die Vorfreude auf die Festtage. Einige haben ihre ganz eigenen Rituale, um sich auf das Fest einzustimmen. Wer seine Kulturtermine für den Dezember planen möchte, kann sich auf Vielfalt einstellen – in Neuss gibt es rockige Weihnachten mit den Höhnern, amüsante Anekdoten vom Kabarettisten Jürgen B. Hausmann und nach zwei Jahren Pandemiepause wieder den musikalisch-literarischen Gang durch den Advent. Eine Übersicht.

Weihnachtskonzerte Der Advent ist die Zeit der Musik. Werke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli, Georg Friedrich Händel und anderen werden am Sonntag, 11. Dezember, 18 Uhr, im Zeughaus erklingen. Dann lädt die Kammerakademie zu ihrem Weihnachtskonzert. Karten gibt es unter www.westticket.de oder an den Vorverkaufsstellen. Zum festlichen Weihnachtskonzert lädt zum Beispiel auch der Förderverein von Schloss Dyck ein: Am 14. und 15. Dezember, 18 Uhr, wird die Mezzosopranistin Nidia Palacios, begleitet von dem Solistenensemble des Orchesters „Philharmonia Frankfurt“, singen. Die Veranstalter versprechen einen festlichen Rahmen mit Sektempfang. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen, Karten sind zum Preis von 50 Euro per mail-unter: freunde@schlossdyck.de oder direkt an der Schlosskasse erhältlich.

Rockig und zugleich besinnlich wird es dagegen bei der „Höhner Weihnacht“, die am Dienstag, 13. Dezember, in der Neusser Stadthalle gefeiert wird. Mit dabei haben sie „wunderbaren Weihnachtstöne und ganz viel Gänsehaut-Jeföhl.“ Die Tickets gibt es unter 02405 40860, oder online unter www.meyer-konzerte.de. Dort sind auch Karten für ein Gospelkonzert erhältlich: „The Gospel People“ kommen nämlich am Donnerstag, 22. Dezember, 20 Uhr, in das Zeughaus und spielen dort die Hits zu ihrer Zehn-Jahre-Geburtstagstour.

Theater und Kabarett

Der Kabarettist Jürgen B. Hausmann kommt mit seinem Programm „Oh weih…, oh weih…, oh Weihnachtszeit!“, am Samstag, 17. Dezember, 20 Uhr, in die Stadthalle Neuss. Mit dabei hat er mehrere Anekdoten rund um die Weihnachtstage. Tickets sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 40860 oder online unter www.meyer-konzerte.de. „Pepes Reise durch die Zeit“ heißt die diesjährige Weihnachtsgeschichte des Theaters am Schlachthof. Aktuell sind alle Termine ausverkauft. Das Rheinische Landestheater hat sich für „Die Schneekönigin“ als Weihnachtsmärchen entschieden: Mehrere Schulvorstellungen sind angesetzt, Familien können das Stück noch am Montag, 26. Dezember, 14 Uhr besuchen.

Gang durch den Advent Nach zwei Jahren pandemiebedingter Unterbrechung gibt es in diesem Jahr wieder den „Gang durch den Advent“. An wechselnden Orten wird an allen Adventssonntagen auf Weihnachten eingestimmt. Gestartet ist die Reihe bereits am vergangenen Sonntag in der Stadtbibliothek, weiter geht es am Sonntag, 4. Dezember, 13 Uhr, im Rheinischen Landestheater. Geboten wird eine Mischung aus Literatur und Musik von der Musikschule Neuss. Der Eintritt ist frei, Platzkartenreservierung über die Theaterkasse. Am darauffolgenden Sonntag, 11. Dezember, dem dritten Advent, geht es im Romaneum weiter. Traditionell gibt es zur Begrüßung Musik von einem Blockflöten-Ensemble, und das Nachwuchsorchester „Concerto“ präsentiert musikalische Hits. Das Team der Alten Post wird lesen. Passend dazu ertönen Bläserklänge.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort