1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Der neue Wochenmarkt in Rosellen startet am 5. November

Nahversorgung in Neuss : Wochenmarkt in Rosellen startet am 5. November

Die Anwohner in Neuss-Rosellen bekommen einen Wochenmarkt. Händler werden ihre Waren ab November auf dem Kirmesplatz anbieten. Der Markt wird einmal wöchentlich stattfinden.

Im Neusser Stadtgebiet gibt es einen neuen Wochenmarkt,  in Rosellen. In der letztzen Sitzung des alten Stadtrats am 21. August hatte die SPD-Fraktion ihn beantragt. Jetzt steht das Datum für den Start fest: Am 5. November werden die Händler ihre Waren auf dem Kirmesplatz anbieten. „Ich freue mich sehr, dass das so schnell geklappt hat“, sagt die SPD-Stadtverordnete Verena Kiechle aus Rosellen. Und sie hofft, dass das Angebot von den Anwohnern gut angenommen wird. Gerade wegen der Corona-Pandemie sei sie in den vergangenen Wochen immer wieder auf das Angebot angesprochen worden. „Bislang müssen die Einwohner für Dinge des täglichen Bedarfs nach Allerheiligen oder Rosellerheide fahren, denn wir in Rosellen haben hier nichts, noch nicht einmal einen Bäcker“, so Kiechle.

Ab dem 5. November sollen jeden Donnerstag folgende Produkte im Ort zu haben sein: Obst, Gemüse, Feinkost, Wurst- und Fleischwaren, Trockenfrüchte und Nüsse, Blumen und Pflanzen. Darüberhinaus, sagt Kiechle, werde auch ein Kaffee-Ausschank Station auf dem Kirmesplatz machen. „Damit wird der Markt hoffentlich auch ein Ort der Begegnung im Ort werden“, sagt Kiechle.

Den Kirmesplatz, mitten im Ort, hält sie für ideal als Standort. „Dort ist die Infrastruktur mit Strom und Wasser vorhanden. Es gibt genügend Parkplätze und dort halten zwei Buslinien“, teilt die Sozialdemokratin mit. Somit könnten auch Kunden aus Schlicherum, Rosellerheide, Hoisten, Bettikum und Allerheiligen den Markt, der immer von 7 bis 14 Uhr geöffnet haben wird, erreichen. Mit einem Info-Blatt will Kiechle nun noch auf das neue Angebot aufmerksam machen. In Neuss gibt es Wochenmärkte an sechs Standorten: in der Innenstadt auf dem Markt (montags bis freitags von 7 bis 17.30 Uhr) und auf dem Münsterplatz (samstags), am Berliner Platz (donnerstags), im Ladenzentrum Weckhoven (freitags), am Artur-Platz-Weg in Gnadental (mittwochs) und auf dem Pius-Kirchplatz (dienstags). Geöffnet sind sie alle von 7 bis 14 Uhr.

(goe)