Clemens-Sels-Museum Neuss „Ein Hauch von Hollywood“

Neuss · Rund 15.000 Euro hat das Clemens-Sels-Museum auch mit Hilfe der Freunde und Förderer seines Hauses investiert, um den Online-Auftritt zu perfektionieren.

 Das Clemens-Sels-Museum präsentiert sich online mit einer neugestalteten Website.

Das Clemens-Sels-Museum präsentiert sich online mit einer neugestalteten Website.

Foto: Screenshot

Eigentlich wirkt der Online-Auftritt so, als ob dahinter eine große Mannschaft steckt. Dabei ist es nur ein kleines Team. Das sagt zumindest Uta Husmeier-Schirlitz, Direktorin des Clemens-Sels-Museum, die auf eine entsprechende Frage in der Regel antwortet: „Das ist die Arbeit unseres Digi-Teams!“ Und das besteht aus nur fünf Mitgliedern: Husmeier-Schirlitz, Anita Hachmann (Stellvertreterin der Chefin), Melanie Tivada (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Larissa Lorenz (Volontärin) sowie Joëlle Warmbrunn als Wissenschaftliche Hilfskraft. Insgesamt hat das Museum neun Mitarbeiter im wissenschaftlichen Bereich, zwei Stellen in der Verwaltung, vier Kräfte (davon zwei nur für die Reinigung) und eine Kraft im Shop und Besucherservice.