1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Claudia Middendorf besucht Lukaskrankenhaus

Claudia Middendorf zu Gast in Neuss : NRW-Patientenbeauftragte besucht Lukaskrankenhaus

Claudia Middendorf, Beauftragte der Landesregierung, hat die Geriatrie im Lukaskrankenhaus besucht. Die Einladung war spontan bei einer Fortbildungsveranstaltung ausgesprochen worden. Dort hatte Nicole Pfeifer, Chefärztin der Geriatrie am „Lukas“, die Patientenbeauftragte getroffen.

Der Termin in Neuss passte gut in deren Sommerreise-Kalender. Middendorf besucht derzeit Kliniken in ganz NRW. Der Focus dabei liegt auf der bestmöglichen patientenorientierten Versorgung. Darüber berichtet die 49-Jährige regelmäßig NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU).

Nach einer kurzen Vorstellung ging es im „Lukas“ in die Räume der 2017 eröffneten Geriatrie. In 30 Betten werden jährlich mehr als 600 Patienten versorgt. Das teilt das Krankenhaus mit. Ziel ist es, dass die Patienten wieder nach Hause entlassen und selbstständig in den eigenen vier Wänden leben können. Dieses Ziel kann das aus Ärzten, Krankenschwestern, Physio- und Ergotherapeuten sowie Sozialarbeitern und Logopäden bestehende Team laut Krankenhaus-Angaben bei mehr als 80 Prozent erreichen. Für die anderen Patienten findet der Sozialdienst einen Platz in der Kurzzeitpflege oder bei Bedarf in einem Pflegeheim. Claudia Middendorf diskutierte bei ihrem Besuch jedoch nicht nur über die tägliche Arbeit in der Geriatrie, sondern berichtete auch über die aktuellen Schwerpunkte der NRW-Gesundheitspolitik.

Im „Lukas“ gibt es auch schon Pläne, die Geriatrie zu erweitern. Da sie schon jetzt nicht mehr ausreicht, um den Bedarf zu decken, ist ein Neubau mit einer Aufstockung um mindestens eine Etage in Vorbereitung.

(NGZ)